Beitrag des Wassersektors zur Umsetzung von Grenadas Nationalem Klimabeitrag - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Beitrag des Wassersektors zur Umsetzung von Grenadas Nationalem Klimabeitrag

Stand: Januar 2021

Als Inselstaat in der Karibik muss sich Grenada aufgrund des Klimawandels auf eine Zunahme von Extremwetterereignissen und den Anstieg des Meeresspiegels vorbereiten. Die Regierung hat die Resilienz des Wassersektors als Priorität in allen nationalen Klimastrategiepapieren und -plänen identifiziert, denn: Der Wassersektor hat sowohl Potenzial für erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Klimawandel als auch für die Einsparung von Treibhausgasen. Der Schwerpunkt des Vorhabens liegt darauf, die nationale Wasser- und Abwasserbehörde (NAWASA) zu beraten sowie ihre Wasser- und Energieeffizienz zu verbessern. Dazu soll die Einführung erneuerbarer Energien gefördert und die Umsetzung der Strategie zur Verringerung von Wasserverlusten unterstützt werden. Das Vorhaben fördert die Umsetzung des NDC und des NAP Grenadas. Zudem unterstützt es die Schaffung des ersten klimaneutralen Wasserversorgungsunternehmens in der Karibik; die Ansätze sollen in der Region repliziert werden.
Vorgängerprojekt(e)
Grenada - Pilotprogramm für integrative Anpassungsstrategie

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Vorhaben wurde am 25. Februar 2020 im Beisein des Premierministers von Grenada erfolgreich gelauncht. Das Event wurde von allen relevanten nationalen TV-Sendern in Grenada ausgestrahlt. Siehe Pressemitteilung hier: www.nowgrenada.com/…
  • Anfang Juli 2020 wurden Projektinhalte, Projektziele und Safeguards Maßnahmen in einem virtuellen Einführungsworkshop (Inception Workshop) mit den wichtigsten Interessenvertretern aus Regierung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Experten/innen an zwei halben Tagen präsentiert und diskutiert: www.gov.gd/…
Einige Inhalte und Eindrücke des Workshops wurden auf Twitter verbreitet: twitter.com/… und twitter.com/…

Projektdaten

Länder:
Grenada

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Politische Partner:
  • Ministry of Infrastructure Development, Public Utilities, Energy, Transport and Implementation - Grenada

Durchführungspartner:
  • Ministry of Finance, Planning, Economic Development, Trade, Energy and Cooperatives - Grenada
  • National Water and Sewage Authority (NAWASA) - Grenada

BMU-Förderung:
2.563.000,00 €

Laufzeit:
08/2019  bis  07/2025




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+