Climate Action Tracker

Stand: September 2020

Ziel und Maßnahmen

Die aktuellen NDCs der einzelnen Länder sind sehr unterschiedlich in Form und Inhalt. Der Climate Action Tracker nimmt deshalb regelmäßig unabhängige, transparente Untersuchungen zur nationalen und globalen Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens in über 30 Ländern vor. Das Projekt bewertet dabei die Reduktionsvorschläge und ihre Umsetzung und beurteilt sie hinsichtlich der Vereinbarkeit mit dem Pariser Abkommens. Zudem macht es die einzelnen NDCs miteinander vergleichbar. Das Projekt untersucht außerdem den globalen Effekt aller NDCs und errechnet einen möglichen Temperaturanstieg resultierend aus allen Aktivitäten, inkl. der Auswirkungen internationaler Anrechnungsregelungen. Resultierend daraus analysiert es die Differenzen zu den für eine Begrenzung des Temperaturanstiegs auf 1,5°C bzw. 2°C erlaubten Treibhausgasemissionen. Das Projekt identifiziert mit seiner Arbeit die weltweit besten politischen Maßnahmen sowohl für Länder als auch für einzelne Sektoren.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Seit Programmstart hat der Climate Action Tracker (CAT) regelmäßig seine Länderbewertungen aktualisiert und auf der Projektwebsite veröffentlicht. Des Weiteren ist das Team regelmäßig bei den Klimaverhandlungen aktiv, im Rahmen von Pressekonferenzen und Beiträgen zu Side Events.
  • Die neuesten Veröffentlichungen sind:

  • Alle Veröffentlichungen sind auf der Projektwebsite verfügbar: climateactiontracker.org/… und climateactiontracker.org/… (siehe auch Box rechts).

  • Projektdaten

    Länder:
    weltweit

    Partnerinstitution(en):
    • Climate Analytics

    BMU-Förderung:
    5.098.435,00 €

    Laufzeit:
    10/2016  bis  09/2022


    Internetauftritt(e):



    • Twitter
    • Facebook
    • Google+