Das Pariser Abkommen in Aktion: Upscaling von Wald- und Landschaftswiederherstellung zur Erreichung der NDCs - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Das Pariser Abkommen in Aktion: Upscaling von Wald- und Landschaftswiederherstellung zur Erreichung der NDCs

Stand: May 2020

Ziel und Maßnahmen

Wie im Paris Agreement anerkannt, sind waldbasierte Optionen entscheidend für die Erreichung von NDCs durch kombinierte Minderungs- und Anpassungsansätze. Die effektive Umsetzung der Bonn Challenge in mehreren regionalen Initiativen stellt eine Chance dar, die FLR-Bemühungen zu erweitern und zu mehreren NDCs beizutragen. In drei Regionen mit hohen Potenzial für die Erhöhung der Waldbestände sowie Bereitstellung von Ökosystemdienstleistungen durch großflächige FLR-Programme sind folgende Länder Teil des Projektkonzepts: Die Pazifischen Inseln (Philippinen + Fidschi), Great Green Wall - Region (Äthiopien + Niger) und das Mittelmeer (Libanon und Marokko). Um die NDC-Verpflichtungen in die Tat umzusetzen, unterstützt das Projekt sowohl regionale Plattformen, die sich auf Wissensaustausch, Kapazitätsentwicklung, Mobilisierung innovative Finanzierungen sowie FLR-Überwachung konzentrieren, als auch die Umsetzung der bestehenden nationalen FLR-Aktionspläne und deren Monitoring.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
  • Derzeit in der Inceptionsphase des Projekts
  • Berichte, wichtige Empfehlungen und Website-Links zum 6. MFW im Libanon und ersten regionalen Workshop in Nadi (Fidschi) für die pazifische Inselregion an ZUG kommuniziert
  • FLRM-Website der FAO derzeit unter Aktualisierung, um IKI-Projektmaßnahmen im Jahr 2020 zu integrieren
  • derzeit Erstellung eines Kommunikationsplans innerhalb des FLRM-Teams, um eine relevante Sichtbarkeit der bestehenden FLRM-Kommunikationsmittel (Website/Newsletter) für das BMU/IKI zu gewährleisten
  • FLRM-Treffen in Rom im Oktober 2019 unter Beteiligung von ZUG / IKI

Projektdaten

Länder:
Fidschi, Libanon, Marokko, Niger, Philippinen, Äthiopien

Durchführungs­organisation:
Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO)

Partnerinstitution(en):
  • Asia-Pacific Forestry Commission of the FAO, Carood Watershed Model Forest (Bohol Island) - Phillipines, Department of Environment and Natural Resources (DENR) - Philippines," High Commissary for Water, Forest and the Fight Against Desertification (HCEFLD) - Morocco", Ministry of Agriculture - Lebanon," Ministry of Energy, Mines, Water and Environment (MEMEE) - Morocco"," Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MEFCC) – Ethiopia", Ministry of Environmental Protection and Forestry (MoEPF) - Ethiopia , Ministry of Fisheries and Forests (MFF) - Fiji, Secretariat of the Pacific Community (SPC), The African Union Commission through its Africa Special Hub for the Great Green Wall for the Sahara and Sahel Initiative (GGWSSI) , The Committee on Mediterranean Forestry Questions-Silva Mediterranea - Lebanon," Water and Forest Department of the Ministry of Environment, Urban Sanitation and Sustainable Development (DGEF-MESUDD) - Niger"
  • "High Commissary for Water, Forest and the Fight Against Desertification (HCEFLD) - Morocco",Jouzour Loubnan - Lebanon,"Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MEFCC) – Ethiopia",Niger National Agency for the Great Green Wall for the Sahara and the Sahel Initiative,Regional Community Forestry Training Center for Asia and the Pacific (RECOFTC),Secretariat of the Pacific Community (SPC)

BMU-Förderung:
4.794.854,00 €

Laufzeit:
12/2018  bis  12/2022


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+