Entwicklung ökosystembasierter Lösungen für das Management der Biodiversitätslandschaft in Bhutan - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Entwicklung ökosystembasierter Lösungen für das Management der Biodiversitätslandschaft in Bhutan

Stand: November 2021

Der Kaiserreiher ist eine stark gefährdete Art und wird in vielen seiner traditionellen Heimatgebiete im östlichen Himalaya nicht mehr gesichtet. Die Lebensräume des Kaiserreihers in Bhutan in den Flussgebieten des Punatsangchhu und Mangdichu sind durch den Bau großer Wasserkraftwerke und andere Entwicklungsaktivitäten degradiert und bedroht. Das Projekt etabliert aufbauen auf ökosystembasierten Lösungen geeignete Schutzansätze und -maßnahmen, um die Lebensräume wiederherzustellen und zu erhalten. Durch ein verstärktes Engagement der Gemeinden und die Etablierung von ökosystembasierten Anpassungsoptionen für den Lebensunterhalt, werden Ökosystemdienstleistungen innerhalb des Verbreitungsgebiets sowie die Lebensgrundlagen der lokalen Gemeinschaft verbessert. Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf ökosystembasierten und gemeinschaftsbasierten Schutz und Anpassung werden für die Anwendung auf andere Landschaften in Bhutan und ähnliche Gebiete in anderen Himalaya-Ländern weitergegeben.

Projektdaten

Länder:
Bhutan

Durchführungs­organisation:
Royal Society for Protection of Nature (RSPN) Bhutan

Politische Partner:
  • Ministry of Agriculture and Forests - Bhutan

BMU-Förderung:
3.687.239,00 €

Laufzeit:
07/2021  bis  06/2026




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<