Erschließung der wirtschaftlichen Möglichkeiten zur Verbreitung von Wald- und Landschaftswiederherstellung in Brasilien - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Erschließung der wirtschaftlichen Möglichkeiten zur Verbreitung von Wald- und Landschaftswiederherstellung in Brasilien

Stand: Dezember 2021

Die brasilianische Regierung will im Rahmen ihrer NDC bis ins Jahr 2030 rund 12 Millionen Hektar Waldlandschaften wiederherstellen. Dazu hatte sie die nationale Restaurierungsstrategie PLANAVEG entwickelt. Das Projekt unterstützte Politik und Wirtschaft sowie Landbesitzende, NGOs und Gemeinden mit Daten und Richtlinien für FLR sowie Priorisierungskarten für den Amazonas und den Atlantischen Regenwald. Zudem wählte es drei Gebiete aus, für welche die Potenziale von FLR untersucht und effektive Maßnahmen entwickelt wurden. Darüber hinaus brachte es relevante Stakeholder zusammen und erstellte Pläne für die Wiederherstellung der drei Landschaften. Um die notwendigen finanziellen Mittel zu generieren, entwickelte das Vorhaben neue Finanzierungsmechanismen. Zudem richtete es ein Monitoringsystem für FLR ein. Das Projekt inspirierte Akteure in anderen Landschaften in Brasilien, ähnliche Instrumente und Guidelines zu nutzen, um eine großflächige Wiederherstellung von Waldlandschaften in Brasilien voranzutreiben.
Vorgängerprojekt(e)
Förderung der Wiederherstellung von Wäldern und Landschaften

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Projekt ist abgeschlossen.
  • Das Projektteam hat andere Initiativen unterstützt und durch die Anwendung von ROAM (Restoration Opportunity Assessment Methodology) und sozialer Netzwerkanalysen in drei Landschaften zu Diskussionen rund um FLR-Governance beigetragen. Das Team regte auch lokale Agierende an, ein lokales Netzwerk mit der Beteiligung von mehr als 150 Personen im Paraiba-Tal zu schaffen und drei technische Kammern für die Wiederherstellung in Wassereinzugsgebietskomitees (in den Bundesstaaten Sao Paulo und Espirito Santo) zu gründen, um Aktionspläne für die Wiederherstellung zu entwickeln.
  • In Zusammenarbeit mit The Nature Conservancy, dem Atlantic Forest Restoration Pact, Imazon und der Brazilian Coalition on Climate, Forests and Agriculture leitet WRI Brasil eine technische Arbeitsgruppe zur Entwicklung einer nationalen Überwachungsplattform für Wiederherstellung und Aufforstung. Die Plattform wird in der Lage sein, Berichte und Analysen von Indikatoren zu erstellen, um die Entwicklung der Wiederherstellung auf verschiedenen Ebenen (Projekt und Landschaft) und Techniken (natürliche Regeneration, Baumpflanzungen) zu überwachen.
  • Das International Institute for Sustainability (IIS) hat Informationen und Wissen aus Wiederherstellungsprojekten und -initiativen in den Biomen Mata Atlântica und Amazonas zusammengetragen und zwei wissenschaftliche Artikel publiziert:
    • Strassburg, B.B.N. et al. (2019). Strategic approaches to restoring ecosystems can triple conservation gains and halve costs. Nature Ecology & Evolution 3, 62-70.
    • Santos, P.Z.F. et al. (2019). Can agroforestry systems enhance biodiversity and ecosystem service provision in agricultural landscapes? A meta-analysis for the Brazilian Atlantic Forest. Forest Ecology and Management, 433, 140-145.
  • Um die Öffentlichkeit für FLR zu sensibilisieren, wurde eine Sendung, die auf der Studie von Strassburg et al. (2019) basiert, im wichtigsten brasilianischen Fernsehsender (Globo) ausgestrahlt. Das Video ist online verfügbar: g1.globo.com/…
  • Projektpräsentation auf der "II Brazilian Conference on Ecological Restoration" in Belo Horizonte, Minas Gerais, Brasilien, 21. bis 23. November 2018.
  • WRI Brasil hat in Zusammenarbeit mit der Renova Foundation, ICRAF und der Fazenda Ecológica im Juni 2020 eine Bewertung der Wiederherstellung des Gualaxo-Wassereinzugsgebiets durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Wiederherstellung von 77.000 Hektar 23 Millionen Reals für die lokale und regionale Wirtschaft generieren könnte.
  • Im März 2020 brachte das IIS die Broschüre mit dem Titel "Best practices of Forest and Landscape Restoration in the Atlantic Forest and Amazon and its benefits for society and nature" heraus. Das Material wurde für Kleinbäuerinnen, Kleinbauern und Landwirtschaft betreibende Personen entwickelt mit dem Ziel, das Wissen um die Bedeutung von regionaler Planung und Management zu erweitern.

Projektdaten

Länder:
Brasilien

Durchführungs­organisation:
World Resources Institute (WRI)

Politische Partner:
  • Brazilian Corporation of Agricultural Research
  • Brazilian Development Bank
  • Ministry of Environment - Brazil

Durchführungspartner:
  • International Institute for Sustainability - Brazil
  • The Atlantic Forest Restoration Pact
  • World Resources Institute (WRI)

BMU-Förderung:
4.299.756,15 €

Laufzeit:
07/2017  bis  12/2020


Video



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<