Finanzielle Inklusion und Klimaschutzpolitik Initiative zum wechselseitigen Lernen (FICC)

Stand: December 2020

Die Mitglieder der Alliance for Financial Inclusion (AFI) sehen finanzielle Inklusion als ein Schlüsselfaktor zur Erreichung der SDGs. Die Initiative ist eine globale Plattform zu finanzieller Inklusion für Zentralbanken, Finanzaufsichtsbehörden, Finanzministerien und andere relevante Akteurinnen und Akteure aus über 80 Entwicklungs- und Schwellenländern. Gemeinsam werden innovative und wirkungsvolle politische Strategien entwickelt, die den Klimawandel bekämpfen und zur Anpassung an seine Folgen beitragen. Das Projekt bietet dazu kollegiales Lernen, den Aufbau von Ressourcen und Kompetenzen, öffentlich-private Dialoge, Institutionenanalysen und andere Dienstleistungen für AFI-Mitglieder an. So sollen diese in die Lage versetzt werden, entsprechende nationale Politikziele umzusetzen. Mehr als 200 Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger werden von Fortbildungen profitieren. Die Erfahrungen werden im AFI-Netzwerk geteilt und erreichen so die Finanzaufsichtsbehörden.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Internationale Artikel und Interviews mit AFI zur Bedeutsamkeit von Inclusive Green Finance (IGF). In einem Meinungsartikel für Devex hob AFI-Exekutivdirektor Dr. Alfred Hannig hervor, wie AFI-Mitgliedsinstitutionen die IGF-Politik nutzen, um ihre Geschäftsmodelle zu revolutionieren; er lieferte Beispiele aus dem Netzwerk und nannte strategische Schritte, die die Regulierungsbehörden unternehmen können (www.devex.com/…),
  • In einem ausführlichen Interview zitierte die Economist Intellgence Unit Dr. Hannig mit den Worten, dass IGF eine wichtige Lücke in der wirtschaftlichen Erholung von COVID-19 füllen kann, insbesondere bei Finanzinstitutionen, die grüne Finanzlösungen in Märkten anbieten und die mit erheblichen Herausforderungen des Klimawandels konfrontiert sind (eiuperspectives.economist.com/…).
  • Johanna Nyman, IGF-Leiterin von AFI, hat zusammen mit Eric Zusman vom Institute for Global Environmental Studies einen Artikel für die Nikkei Asian Review verfasst, in dem die Bedeutung des Klimawandels und der Zusammenhang zwischen Klimawandel und finanzieller Inklusion für Zentralbanken aufgezeigt wird (asia.nikkei.com/…).
  • Drei Webinare der technischen Arbeitsgruppe wurden von AFI veranstaltet. Das erste konzentrierte sich auf die Festlegung der Grundlagen des Themenbereichs mit einer grundlegenden Einführung in IGF, die SDGs und die 4Ps des IGF von AFI (www.afi-global.org/…).
  • Die Ermöglichung von Politiken, die die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel stärken würden, standen im Mittelpunkt des zweiten und dritten technischen IGF-Webinars. In seinen einleitenden Bemerkungen hob Dr. Hannig ein steigendes Einkommen und den Schutz der Ökosysteme als entscheidend hervor, wobei die Landwirtschaft in vielen Ländern weltweit zu einem bedeutenden Teil des BIP beiträgt (www.afi-global.org/…).
  • Alle technischen Webinare der IGF Arbeitsgruppe wurden auf dem offiziellen YouTube-Kanal der AFI zur Verfügung gestellt, um sowohl den AFI-Mitgliedern als auch dem breiteren Publikum zugute zu kommen (bit.ly/…).
  • Die AFI führte in Verbindung mit dem Weltumwelttag vom 1. bis 7. Juni 2020 eine Social-Media-Kampagne durch, um das Bewusstsein für die Arbeit der AFI-Mitgliedsinstitutionen, die zum Thema IGF arbeiten, zu schärfen.
  • Laut Gouverneur Dasho Penjore von der Royal Monetary Authority of Bhutan war der Prozess der Entwicklung einer Roadmap für Green Finance ein wichtiger Wendepunkt für das Land, da er eine Reihe wichtiger Interessenvertreter zusammenbrachte, die sich für langfristige Nachhaltigkeitsstrategien engagieren (www.afi-global.org/…).
  • In einem Meinungsbeitrag, in dem die Schlüsselrolle der Zentralbanken bei der Entwicklung einer einheitlichen Politik betont wird, erläutern Gouverneur Tarek Hassan Amer von der ägyptischen Zentralbank und AFI-Vorstandsvorsitzender und AFI-Exekutivdirektor Dr. Hannig, wie Zentralbanken und andere Finanzinstitutionen in Entwicklungs- und Schwellenländern zunehmend eine Politik verfolgen, die den Zugang zu grünen Technologien erweitert und gleichzeitig die Armen beim Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft einbezieht: www.afi-global.org/…
  • In ihrem Blog, Superintendenta de la Superintendencia de la Economia Popular y Solidaria de Ecuador, schreibt Dr. Margarita Hernandez, dass die anfälligsten Sektoren bei der Erholung von der Pandemie vorrangig behandelt und die Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels in Angriff genommen werden müssen (www.afi-global.org/…).
  • Zwei Wissensprodukte wurden vom IGF während dieses Berichtszeitraums veröffentlicht: Ein Umfragebericht, um politischen Entscheidungsträgern eine Vielzahl von Ansätzen zur Verfeinerung und Neuausrichtung der KKMU-Politik mit einem grünen Schwerpunkt zu bieten (www.afi-global.org/…).
  • Der Bericht "Inclusive Green Finance: A Survey of the Policy Landscape" (zweite Ausgabe) wurde in Verbindung mit dem Weltumwelttag lanciert. Laut Walid Ali von der ägyptischen Zentralbank und Ko-Vorsitzender der IGF-Arbeitsgruppe sollten grüne Lösungen bei der langfristigen wirtschaftlichen Erholung der aktuellen COVID-19-Krise in Betracht gezogen werden (www.afi-global.org/…).

Weiterführende Links

Projektdaten

Länder:
weltweit

Durchführungs­organisation:
Alliance for Financial Inclusion (AFI)

Politische Partner:
  • Diverse climate change relevant institutions in the respective partner countries/Diverse klimarelevante Institutionen in den entsprechenden Partnerländern
  • United Nations Environment Programme (UN Environment)

BMU-Förderung:
2.996.636,00 €

Laufzeit:
06/2018  bis  12/2021


Video



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+