Förderliche Rahmenbedingungen für klimafreundliche Investitionen in lateinamerikanischen Ländern - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Förderliche Rahmenbedingungen für klimafreundliche Investitionen in lateinamerikanischen Ländern

Stand: August 2020

Ziel und Maßnahmen

Die Transformation in den lateinamerikanischen Ländern hin zu einer kohlenstoffarmen Volkswirtschaft hat einen entscheidenden Punkt erreicht und erfordert politische Reformen, die Anreize für klimafreundliche Investitionen schaffen. Gemeinsam mit Akteuren des öffentlichen und privaten Sektors wird das Projekt ehrgeizige Minderungsziele fördern, zur Entwicklung wirksamer Finanzinstrumente beitragen und sektorale Investitionsportfolios entwickeln. So wird die Umsetzung der Nationalen Klimaschutzbeiträge in den Partnerländern vorangebracht. Das Projekt wird regionale, nationale und lokale „Communities of practice“ initiieren, die den Akteuren vor Ort ermöglichen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Darüber hinaus wird es einen Beitrag zur Entwicklung zukünftiger, anspruchsvoller NDCs leisten sowie zur Bestandsaufnahme im Rahmen des „Ambitionsmechanismus“ im Pariser Abkommens.

Projektdaten

Länder:
Argentinien, Brasilien, Peru

Durchführungs­organisation:
SouthSouthNorth

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru, Ministry of Environment - Brazil, Ministry of Environment and Sustainable Development - Argentina

BMU-Förderung:
4.521.572,00 €

Laufzeit:
03/2020  bis  02/2023




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+