Förderung der Erhaltung der wandernden Flaggschiff-Säugetierarten in Zentralasien durch klimabewusstes Management und Entscheidungsfindung - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Förderung der Erhaltung der wandernden Flaggschiff-Säugetierarten in Zentralasien durch klimabewusstes Management und Entscheidungsfindung

Stand: Juni 2021

Migrierende Tierarten Zentralasiens sind stark durch den Klimawandel gefährdet. In Folge veränderten Migrationsverhaltens können Schutzgebiete ineffektiv werden. Durch veränderte Nutzungsweisen der Weiden (Verlängerung der Beweidungsdauer sowie Verschiebung von Weideflächen in höhere Lagen) treten häufiger Konflikte zwischen Menschen und Wildtieren auf. Um die Resilienz von Bevölkerung und Wildtieren in Zentralasien gegenüber dem Klimawandel zu erhöhen, werden in den Pilotregionen ökosystembasierte Ansätze (EbA) und ein klima-angepasstes Wildtiermanagement getestet. Ein grenzübergreifender Ansatz bei der Entwick-lung von Maßnahmen ist wichtig, um ein verändertes Verhalten der Zielarten zu berücksichtigen. Von besonderer Bedeutung ist die Umsetzung von Pilotmaßnahmen mit ökonomischem Potenzial sowie deren Integration in politische Rahmendokumente. Umfassende Kommunikationsaktivitäten werden Projektergebnisse und Maßnahmen an die Bevölkerung und Entscheidungstragenden vermitteln.

Projektdaten

Länder:
Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan

Durchführungs­organisation:
United Nations Environment Programme (UN Environment)

Politische Partner:
  • Committee for Environmental Protection under the Government of the Republic of Tajikistan
  • Ministry of Ecology, Geology and Natural Resources of the Republic of Kazakhstan
  • State Agency on Environmental Protection and Forestry under the Government of the Kyrgyz

Durchführungspartner:
  • Association for the Conservation of Biodiversity in Kazakhstan (ACBK)
  • Association of Nature Conservation Organizations of Tajikistan (ANCOT)
  • CAMP Alatoo - Kyrgyzstan
  • CAMP Tabiat - Tajikistan
  • GRID-Arendal
  • Ilbirs Foundation
  • Regional Mountain Centre of Central Asia (RMCCA) - Kyrgyzstan
  • Secretariat of Convention on the Conservation of Migratory Species of Wild Animals (CMS) - Deutschland
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Russia
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - USA

BMU-Förderung:
6.000.000,00 €

Laufzeit:
02/2021  bis  01/2025




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<