Global Landscapes Forum

Stand: July 2020

Ziel und Maßnahmen

Eine nachhaltige Landnutzung ist ein wichtiger Ansatz zum Erhalt von Ökosystemen und ihren Ökosystemdienstleistungen . Dies erfordert die Aushandlung vielfältiger sozialer, ökologischer, politischer und ökonomischer Zielkonflikte. Das Global Landscape Forum (GLF) ist eine wissenschaftlich geführte, sektorübergreifende Plattform, die diesen Landschaftsansatz global unterstützt. Sie produziert und verbreitet Wissen, das widerstandsfähigere, klimafreundlichere, vielfältigere, gerechtere und produktivere Landschaften fördert. Das GFL bietet dazu ein Lernlabor sowie kollaborative Plattformen und Veranstaltungen, um Wissen und Ressourcen auf dem Gebiet der nachhaltigen Landnutzung aufzubauen und weltweit zu zugänglich zu machen. Die aktive Öffentlichkeitsarbeit macht die Arbeit auf diesem Gebiet auch in der breiten Öffentlichkeit präsent. So entsteht eine globale „Community of Practice“, die modellhafte Ansätze verbreitet und eine Milliarde Menschen positiv beeinflusst.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Im Jahr 2020 plant das Global Landscapes Forum (GLF) insgesamt drei Großveranstaltungen (vorbehaltlich Änderungen aufgrund von COVID-19):

    • GLF Bonn Digital Summit (Nahrungsmittel in der Zeit der Klimakrise; 3.-5. Juni 2020)
    • GLF Kunming (Sicherung der biologischen Vielfalt in Landschaften und Ökosystemen; Oktober 2020)
    • GLF Glasgow 2020-2030 (Veranstaltung parallel zur UN-Klimakonferenz; 14.-15. November 2020)

  • Für 2019 wurden vom Global Landscapes Forum (GLF) insgesamt sechs Großveranstaltungen ausgerichtet:

    • GLF Santiago/Chile (Climate Action in the Landscape; 8. Dezember 2019)
    • GLF Luxemburg (Mainstreaming Sustainable Finance; 30. November 2019)
    • GLF Accra (Restoring Africa's Landscapes (29.-30. Oktober 2019)
    • GLF New York (Restore the Earth; 28. September 2019
    • GLF Bonn (Rights in the Landscapes; 22.-23. Juni 2019)
    • GLF Kyoto (Climate, Landscapes and Lifestlyes; 13. März 2019)

  • Im Rahmen einer halbtäglichen Veranstaltung begleitend zur COP24 in Kattowitz, Polen, im Dezember 2018 wurden die Erkenntnisse aus den Veranstaltungen des GLF in die Diskussionen auf der internationalen Klimakonferenz eingebracht.

  • Projektdaten

    Länder:
    weltweit

    Durchführungs­organisation:
    Center for International Forestry Research (CIFOR)

    BMU-Förderung:
    5.500.000,00 €

    Laufzeit:
    04/2017  bis  03/2021


    Internetauftritt(e):



    • Twitter
    • Facebook
    • Google+