Green Banking - Capacity Building zur Finanzierung von erneuerbaren Energien und Klimaschutz - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Green Banking - Capacity Building zur Finanzierung von erneuerbaren Energien und Klimaschutz

Stand: Mai 2021

In Entwicklungs- und Schwellenländern fehlen häufig finanzielle Mittel zum Ausbau Erneuerbarer Energien und für Energieeffizienzmaßnahmen, weil Banken und Investoren zu wenig über die Technologien wissen. In der Folge schätzen sie die Risiken zu hoch ein und Projekte werden nicht realisiert. Die Green Banking-Initiative bietet daher ein ausführliches Stipendien- und Weiterbildungsprogramm zu sämtlichen Aspekten der Finanzierung erneuerbarer Energien an. Im Mittelpunkt steht die zertifizierte Ausbildung zum „Green Banking Specialist“, die sich an Bankangestellte, Investorinnen und Investoren richtet. Für einen nachhaltigen Wissenstransfer in die Finanz- und Kreditinstitute wird die Ausbildung von einem „Train-the-Trainer-Programm“ begleitet. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Weiterbildungsprogramms „Green Banking“ in Asien wird es nun in Lateinamerika und drei nordafrikanischen Staaten etabliert.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Green Banking Projekt wurde in den letzten drei Jahren erfolgreich in Südostasien umgesetzt und wird nun bis 2022 in Lateinamerika weitergeführt.
  • Nach der Durchführungsphase in Südostasien mit über 600 Teilnehmenden wird das Projekt auch in der neuen Zielregion Lateinamerika überaus gut angenommen. Die 2020 angebotenen Trainingsformate waren mehrfach überzeichnet: Auf 235 angebotene Stipendien bewarben sich über 560 Personen aus dem Finanzsektor. 47% der Stipendien wurden an Frauen vergeben.
  • Die überaus große Nachfrage nach Green-Banking-Trainings verdeutlicht das gestiegene Bewusstsein für nachhaltige Finanzinstrumente und die Wichtigkeit der Förderung grüner Energie Projekte in der Region.
  • RENAC bietet die Green-Banking-Trainings unter dem Schirm der Green Banking Academy von IFC an, die sich zum Ziel setzt, Banken bei ihrer Transformation zu einer „Grünen Bank“ zu begleiten und unterstützen.

Projektdaten

Länder:
Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Indien, Indonesien, Kolumbien, Nicaragua, Panama, Peru, Philippinen, Thailand, Vietnam

Durchführungs­organisation:
Renewables Academy AG (RENAC)

Politische Partner:
  • Department of Alternative Energy Development and Efficiency (DEDE) - Thailand
  • Department of Energy (DOE) - Philippines
  • Ministry of Energy - Thailand
  • Ministry of Energy and Mineral Resources (MEMR) - Indonesia
  • Ministry of Energy and Mines (MINEM) - Peru
  • Ministry of Energy and Mines - Nicaragua
  • Ministry of Energy and Mining
  • Ministry of Environment and Energy (MINAE) - Costa Rica
  • Ministry of Industry and Trade (MOIT) - Viet Nam
  • Ministry of New and Renewable Energy - India
  • National Energy Board
  • Secretariat of Environment

Durchführungspartner:
  • Asian Development Bank
  • Ministry of Energy - Thailand
  • Ministry of Energy and Mineral Resources (MEMR) - Indonesia
  • Ministry of Industry and Trade (MOIT) - Viet Nam
  • Ministry of New and Renewable Energy - India

BMU-Förderung:
4.549.304,22 €

Laufzeit:
11/2015  bis  03/2022


Internetauftritt(e):

Video



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<