Grünes Wachstum im Herzen Borneos – das Zusammenwirken von Naturschutz, ökonomischer Entwicklung und Wohlergehen lokaler Gemeinden in einem grenzüberschreitenden Naturraum

Stand: September 2020

Ziel und Maßnahmen

Im Kontext der trinationalen "Heart of Borneo (HoB)" Initiative wird das Projekt ein Green Economy Managementkonzept entwickeln und pilothaft umsetzen. Die Vernetzung der verschiedenen Beteiligten auf politischer und privatwirtschaftlicher Ebene stößt neue Kooperationen an, welche zu einem nachhaltigen ökonomischen Wachstum in der Region beitragen und die lokalen Gemeinden miteinbeziehen. Die langfristige Sicherung des Trinkwasserschutzgebietes hat positive Auswirkungen weit über die Region hinaus und kann modellhaft in anderen Gebieten angewandt werden. Das Projekt unterstützt Teilbereiche des HoB Aktionsplans, welcher durch Malaysia und Indonesien anerkannt ist: grenzüberschreitendes Management von Ressourcen, Ökotourismus und Stärkung der Gemeinden. Alle Ergebnisse und Ansätze sollen in die übergreifende "Heart of Borneo" Initiative einfließen und auf breiter Ebene repliziert werden.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

Malaysia:

  • Die Entwicklung eines endgültigen Masterplans für Landnutzung im Bundestaat Sarawak schreitet weiter voran. Zwei Projekte zur Sicherung der Lebensgrundlagen lokaler Gemeinden laufen (unter pandemiebedingten Einschränkungen) weiter: Die Gaharu-Plantage für Tee auf degradierten Flächen nahe Lebensräumen für Orang Utans und eine nachhaltige Pfefferplantage mit Vermarktung. Im Dezember 2019 produzierte der WWF Malaysia und der WWF Indonesien gemeinsam mit acht Gemeinden den „Panda CLICK! - Colours of Borneo“-Bildband (globallandusechange.org/…). Das Buch wurde am 17. Dezember, im Rahmen einer Ausstellungseröffnung in Kuching, dem Distriktbeamten überreicht. Die Ausstellung wurde dann in der öffentlichen Bibliothek von Kuching bis Ende Januar 2020 fortgesetzt, sowie Pressemitteilungen zum Event versendet.

Indonesien:

  • Am 9. Dezember 2019 fand die Eröffnung der Panda-CLICK!-Ausstellung beim jährlichen Kasturi-Festival in Tepuai, Hulu Gurung (Unterbezirk von Kapuas Hulu) durch den Leiter der Abteilung für Distriktplanung und -entwicklung statt. Zeitgleich gab es einen Abschlussworkshop des Panda-CLICK! Programms mit Gemeindemitgliedern aus Hulu Gurung.
  • Ebenfalls am 9. Dezember wurden dem Leiter des Bezirks Kapuas Hulu Dokumente zur Agropolitan-Landnutzungsplanung vorgelegt: Strategische Umweltstudie; Fakten- und Analysedokument, Planungsdokument, technisches Dokument (einschließlich einer Basiskarte und einer thematischen Karte) und eine wissenschaftliche Abhandlung. Die Analyse der Landnutzungsbedeckung und -änderung (Zeitreihe 2000-2015 und Projektion bis zum Jahr 2034, auf Grundlage der räumlichen Planung des Distrikts) wurde Ende Dezember 2019 auch dem Leiter des Distrikts Kapuas Hulu vorgelegt. Ein wichtige Etappe zum Projektziel ist damit erreicht.

Weiterführende Links

Projektdaten

Länder:
Indonesien, Malaysia

Durchführungs­organisation:
World Wide Fund for Nature (WWF) - Germany

Partnerinstitution(en):
  • Forest Department Sarawak - Malaysia
  • Ministry of Environment and Forestry (KLHK) - Indonesia
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Indonesia

BMU-Förderung:
4.140.926,23 €

Laufzeit:
03/2016  bis  02/2021


Internetauftritt(e):

Video



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+