Impact Investments für die nachhaltige Nutzung von Biodiversität in Peru - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Impact Investments für die nachhaltige Nutzung von Biodiversität in Peru

Stand: Oktober 2021

80 Prozent von Perus Landfläche ist bewaldet und das Land zählt zu den 17 megadiversen Ländern dieser Welt. Perus Ökonomie ist stark abhängig von der Nutzung nicht-erneuerbarer Ressourcen, was die Biodiversität in Peru in erheblichem Maße negativ beeinflusst. Um dem entgegenzuwirken, hat sich Peru verpflichtet, seine natürlichen Ressourcen nachhaltiger zu nutzen, um dadurch auch seine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Das Vorhabens fördert öffentliche und private Investitionen in grüne Businessmodelle. Als Maßnahmen sind deshalb unter anderem die Planung bzw. Anpassung und Umsetzung öffentlicher Instrumente und Mechanismen vorgesehen, die nachhaltige Investitionen in Biodiversität fördern und Rahmenbedingungen für grüne Unternehmen sowie die Umsetzung nachhaltiger Businessmodelle verbessern. Das Vorhaben trägt zu einer ökonomisch und sozial nachhaltigen Entwicklung der biodiversitätsreichen peruanischen Amazonasregion bei. Das Projekt ist Teil des IKI-Corona-Response-Pakets.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Im Oktober 2020 nahm Peru an der Sitzung “Finanzielle Anreize für eine biodiversitätsfreundliche Zukunft – ist Green Recovery ein Katalysator?” teil, die auf dem Global Landscapes Forum stattfand. (Noch)Vizeminister Gabriel Quijandría betonte, dass die COVID-19-Gesundheitskrise die Notwendigkeit verdeutlicht hat, unsere Beziehung zur Natur zu überdenken. Die Potenziale, die die Natur uns bietet, sollen genutzt und gefördert werden. Link: events.globallandscapesforum.org/…
  • In Allianz mit dem IKI Projekt Green Economy Transformation in Kooperation mit der Partnership for Action on Green Economy (PAGE) wurde das „Grüne Protokoll“ vom Umweltministerium und dem Finanzsektor unterzeichnet. Ziel ist es, die Integration von Nachhaltigkeitskriterien in die vom peruanischen Bankensystem finanzierten Projekte und Investitionen zu fördern. Link: cdn.www.gob.pe/…
  • Ende Juni 2021 traten 25 öffentliche und private Institutionen, sowie Institutionen aus der internationalen Zusammenarbeit und Wissenschaft der über das Projekt etablierten öffentlich-privaten Dialogplattform bei. Über diese Plattform sollen gemeinsame Aktivitäten entwickelt werden, um die Rahmenbedingungen für Impact Investments in biodiversitätsfreundlichen Unternehmen zu verbessern.
  • Im Juni 2021 wurde ein erstes Matchmaking zwischen 13 Öko- und Bio-Unternehmen und der Crowdinvestment-Plattform „Frankly Green“ durchgeführt. Die Plattform wurde mit Unterstützung des BMU, der GLS-Bank und der Frankfurt School of Finance eingerichtet. Zwei im Rahmen desProjekts unterstützten Unternehmen haben bereits eine Finanzierung über die Plattform beantragt und befinden sich im Auswahlverfahren.

Projektdaten

Länder:
Peru

Politische Partner:
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru

BMU-Förderung:
5.900.000,00 €

Laufzeit:
04/2020  bis  03/2025




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<