Initiative Ressourceneffizienz und Klimaschutz (IREK) II - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Initiative Ressourceneffizienz und Klimaschutz (IREK) II

Stand: Mai 2021

Die G20-Schwellenländer zeichnen sich durch starkes industrielles Wachstum aus. Damit verbunden sind steigende Ressourcenverbräuche und Treibhausgasemissionen. Das Projekt initiiert deshalb in den Schwerpunktländern Argentinien, Indonesien und Mexiko die Umsetzung integrierter Strategien und Programme, die Ressourceneffizienz und Klimaschutz in Industriesektoren fördern sollen. Dazu stärkt es die notwendigen Kompetenzen von Entscheidungsträgerinnen und -trägern im öffentlichen Sektor und unterstützt die Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung von Ressourceneffizienz für nationale Industrieunternehmen. Es hilft zudem dabei, die Partnerländer für verbessertes Datenmanagement zu sensibilisieren und methodische Ansätze zur Quantifizierung des Beitrags von Ressourceneffizienz zum Klimaschutz zu nutzen. Zudem unterstützt das Projekt in enger Kooperation mit dem BMU internationale Dialog- und Kooperationsprozesse für Ressourceneffizienz und Klimaschutz, insbesondere im G20-Kontext.

Projektdaten

Länder:
Argentinien, Indonesien, Mexiko

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Politische Partner:
  • Ministry of Environment and Forestry - lndonesia
  • Ministry of Environment and Natural Resources (SEMARNAT) - Mexico
  • Ministry of Environment and Sustainable Development - Argentina*

BMU-Förderung:
3.000.000,00 €

Laufzeit:
03/2021  bis  02/2024




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<