Klima- und Artenschutz im Leuser-Ökosystem Sumatra - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Klima- und Artenschutz im Leuser-Ökosystem Sumatra

Stand: August 2020

Ziel und Maßnahmen

Das Gunung-Leuser-Ökosystem auf Sumatra ist eine der größten Kohlenstoffsenken Asiens und besitzt eine riesige biologische Vielfalt. Gleichzeitig ist es Wassereinzugsgebiet für Millionen von Menschen. Die Region ist unter anderem durch Holzeinschlag, Landwirtschaft oder Siedlungsbau bedroht. Das Projekt unterstützt das nachhaltige Management des Ökosystems. Schutzinteressen sollen dabei mit den Interessen der Bevölkerung in Einklang gebracht werden. Es stattet Schutzgebietsverwaltungen mit der notwendigen Infrastruktur aus und berät bei der Einführung von Strukturen oder der Verbesserung bestehender Einrichtungen. Neue Geoinformationssysteme stärken die Planungs- und Monitoringfähigkeiten von Behörden. Um die Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern und Konflikte mit den Schutzgebieten zu vermeiden, erarbeitet das Projekt gemeinsam mit den Kommunen Landnutzungspläne. Maßnahmen wie Agroforstwirtschaft und Gemeindewälder schaffen Einkommensmöglichkeiten für die Bevölkerung.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Auf Grund zahlreicher Verzögerungen hat die eigentliche Projektarbeit erst im November 2015 begonnen. Das Projekt arbeitet in enger Abstimmung und komplemetär mit Projekten von USAID und der EU.
  • Die Startphase des Projektes wurde im April 2016 abgeschlossen und Inception Report, Project Implementation Manual und Plan of Operation von der Partnerseite abgenommen.

Projektdaten

Länder:
Indonesien

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment and Forestry - Indonesia, Ministry of Forestry - Indonesia, State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia
  • Aceh Geospatial Data Center,Leuser Ecosystem Management Board (BPKEL) - Indonesia,State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia

BMU-Förderung:
8.460.000,00 €

Laufzeit:
08/2013  bis  12/2022


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+