Klimaschutz durch nachhaltige Bioenergie-Märkte in Vietnam - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Klimaschutz durch nachhaltige Bioenergie-Märkte in Vietnam

Stand: November 2021

Durch das Wirtschaftswachstum Vietnams verdreifacht sich der Stromverbrauch voraussichtlich bis 2030. Damit die in den NDC geplanten Treibhausgas-Minderungsziele erreicht werden, baut die Regierung die Verwertung von Biomasseabfällen zur Strom- und Wärmeerzeugung aus. Das Projekt unterstützt den Aufbau eines nachhaltigen Marktes in diesem Bereich. Dazu berät es Consultants, Projektentwicklerinnen und -entwickler sowie Investorinnen und Investoren bei der Erstellung von Machbarkeitsstudien. Das Vorhaben stellt den Behörden zudem ein Instrumentarium zur Genehmigung von Biomasseenergieprojekten zur Verfügung. Es bildet Mitarbeitende von Finanzierungsinstitutionen für die Prüfung von Anträgen weiter und entwickelt mit ihnen einen Finanzierungsmechanismus zur Vergünstigung entsprechender Investitionen. Zwischen nationalen und internationalen Unternehmen sowie Institutionen aus Forschung und Entwicklung initiiert das Projekt Technologiepartnerschaften zur Entwicklung von lokal angepassten Lösungen.
Vorgängerprojekt(e)
Unterstützung des MoIT bei dem Ausbau erneuerbarer Energien in Vietnam Verbesserung der energiepolitischen Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien und netzgekoppeltes Pilot-Windenergieprojekt

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Im Rahmen des Pariser Abkommens haben sich alle globalen Marken in Zusammenarbeit mit BEM verpflichtet ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Vor allem die Marke Decathlon, von dessen Zulieferern viele in Vietnam tätig sind, hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt bis 2030 100% Biomasse für die industrielle Wärme- und/oder Stromversorgung zu nutzen. Bei diesem Vorhaben wird DEM den Akteur beraten und technische Unterstützung leisten.
  • Im September 2021 hat das Projekt eine Zusammenarbeit mit Sanofi Vietnam für die technische Zusammenarbeit im „Rice ist he New Green“ Projekt vereinbart.
  • Am 05/03/2020 wurde der Einspeisetarif (FIT) für Strom aus Biomasse von der vietnamesischen Regierung auf 1.644 VDN/kWh für KWK-Projekte und auf 1.968 VDN/ kWh für andere Arten von Biomasse Projekten erhöht. Dies stellt einen wichtigen Schritt dar hin zu weiteren Investitionen in Biomasse.
  • Durch die weitgehende Eindämmung des Corona-Virus in Vietnam, konnten bereits Veranstaltungen durch das BEM durchgeführt werden, darunter der BEM-Auftakt, eine Biomasse-Investitionsrichtlinien-Konsultation, ein PDP8-Bioenergie-Workshop und ein Treffen zur Ermittlung des Kapazitätsbedarfs.
  • Über das Projekt und Biogas wurde in nationalen und internationalen Medien berichtet.
  • Am 16/97/2020 wurde das BEM zu einem Treffen des Energy Support Programmes (ESP) mit vietnamesischen Presse-Vertretenden eingeladen, um lokale Journalistinnen und Journalisten über Biomasse, die Aktivitäten von ESP und Potenziale von FIT zu informieren.
  • Nationale Pressemittleilungen über die Veranstaltungen des BEM können unter folgenden Links gefunden werden: BEM-Konsultationsworkshop zur Aktualisierung des Leitfadens zur Entwicklung von Biomasseprojekten im Januar 2021 [ven.vn/…], VTC10-Talkshow über Energie aus Biomasse (auf Vietnamesisch) [ www.youtube.com/…;fea-ture=youtu.be www.youtube.com/…;fea-ture=youtu.be ]
  • Alle relevanten BEM-Aktivitäten werden auf dem Facebook-Profil des Energieprogramms der GIZ/des MOIT veröffentlicht: www.facebook.com/…
  • 2020 nahm das BEM an den drei Konferenzen „Climate Change and Sustainability Management in Vietnam and Taiwan“, der internationalen Konferenz der Palangka Raya Universität Indonesien und der „11. Biomasse Pellets trade & Power“ teil.

Projektdaten

Länder:
Vietnam

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Politische Partner:
  • Ministry of Industry and Trade (MOIT) - Viet Nam

Durchführungspartner:
  • Ministry of Industry and Trade (MOIT) - Viet Nam

BMU-Förderung:
4.000.000,00 €

Laufzeit:
04/2019  bis  03/2023


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<