Klimawirksamer Naturraum und Biodiversitätsschutz durch Einrichtung des Nationalparks Patagonia - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Klimawirksamer Naturraum und Biodiversitätsschutz durch Einrichtung des Nationalparks Patagonia

Stand: August 2021

Zusammen mit der NRO "Conservación Patagonica" und den zuständigen chilenischen staatlichen Partnern CONAF und CONAMA wurde die Etablierung eines Nationalparks "Patagonia" angestrebt. Dabei sollte die dauerhafte Sicherung der CO2-Senken durch Schutz und Renaturierung von Naturräumen, Umweltbildung sowie die touristische Erschließung des zukünftigen Nationalparks Patagonia erreicht werden.

Projektdaten

Länder:
Chile

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Politische Partner:
  • National Forest Corporation Chile (CONAF)

Durchführungspartner:
  • Conservación Patagónica Chile S.A.

BMU-Förderung:
46.519,66 €

Laufzeit:
10/2009  bis  09/2011




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<