Kolumbianisches NAMA im Haushaltskühlungssektor (Kühlschrank-NAMA Kolumbien) - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Kolumbianisches NAMA im Haushaltskühlungssektor (Kühlschrank-NAMA Kolumbien)

Stand: Februar 2021

Das Projekt fördert: das nationale Verbot teilhalogenierter Fluorkohlenwasserstoffe (HFC); die Verwendung von Mindesteffizienzstandards bei Haushalts-Kühltechnik; die Umstellung von Produktionslinien auf natürliche Kältemittel und ein energieeffizientes Produktdesign; ein Austauschprogramm mit Finanzierungsmechanismus mit Anreizen für Niedrigeinkommensgruppen zur Rückführung alter ineffizienter Geräte; und die Implementierung eines Systems der erweiterten Herstellerverantwortung. Der Ansatz kann in Lateinamerika und auf andere Anwendungen im Kühlungs-und Klimatisierungssektor übertragen werden. Die Einführung neuer Kühlschränke und sachgemäßer Entsorgung resultieren in THG-Emissionsminderungen von 16,8 Mt CO2eq über die Lebensdauer der Anlagen und in einer 50%-igen Reduzierung zum Bau des Sektors. Co-Benefits umfassen verbesserte Ausbildung, Beschäftigung, Wettbewerbsfähigkeit, Zugang zu effizienteren Geräten für einkommensschwache Haushalte sowie verringerte negative Umweltwirkungen .
Vorgängerprojekt(e)
Sektorstudie Klima- und Kältetechnologie in EL und Entwicklung von Methoden und Instrumente zur Identifikation von Minderungspotentialen und Durchführung als NAMAs

Projektdaten

Länder:
Kolumbien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Politische Partner:
  • Ministry of Environment and Sustainable Development (MADS) - Colombia
  • Ministry of Mining and Energy (MME) - Colombia

Durchführungspartner:
  • Banco Colpatria
  • Bancoldex
  • Development Bank of Latin America (CAF) - Latin America
  • Mining and Energy Planning Unit (UPME)
  • Ministry of Environment and Sustainable Development (MADS) - Colombia
  • Ministry of Mining and Energy (MME) - Colombia
  • National Business Association of Colombia (ANDI) - Colombia
  • National producers of domestic refrigerators
  • Red Verde

BMU-Förderung:
4.612.250,00 €

Laufzeit:
09/2017  bis  03/2022


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<