Nutzung karibischer Feuchtgebiete zur Eindämmung des Klimawandels und zur Erhaltung ihrer Ökosystemleistungen - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Nutzung karibischer Feuchtgebiete zur Eindämmung des Klimawandels und zur Erhaltung ihrer Ökosystemleistungen

Stand: October 2020

Ziel und Maßnahmen

Zur Klimawandelminderung, -anpassung und zum Biodiversitätsschutz zielt das Projekt auf die Verbesserung des Schutzes und der Nutzung der karibischen Feuchtgebiete ab. Durch Schadenspotentialanalysen ausgewählter Ramsar-Standorte, Monitoring und Kapazitätsaufbau adressiert das Projekt fehlende institutionelle Kapazitäten, schwache Politiken und fehlende Informationen über den Status der karibischen Ramsar-Standorte. Regierungen soll Vor-Ort-Wissen zur Verfügung gestellt werden, um sie handlungsfähig gegen mögliche negative Änderungen von Feuchtgebieten zu machen. Die Analyseergebnisse sowie die Umsetzung von Integriertem Küstenzonenmanagement und Maritimer Raumplanung wird Gesetzgebung und Regulierung verbessern; die Einbeziehung dieser in Planungs- und Managementtools wird die Verwaltung der karibischen Feuchtgebiete stärken. Das Projekt trägt zur Umsetzung des strategischen Plans 2016-2014 der Ramsar-Konvention und der Aichi-Ziele bei.

Projektdaten

Länder:
Antigua und Barbuda, Belize, Dominikanische Republik (Dom Rep), Grenada, Jamaika, Kuba, St. Lucia, Suriname

Durchführungs­organisation:
International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) - Switzerland

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Agriculture, Lands, Housing and the Environment - Antigua and Barbuda
  • Ministry of Climate Resilience, the Environment, Forestry, Fisheries, Disaster Management and Information - Grenada
  • Ministry of Forestry, Fisheries and Sustainable Development (MFFSD) - Belize
  • Ministry of Science, Technology and the Environment (CITMA) - Cuba
  • Ministry of Water, Land, Environment and Climate Change - Jamaica

BMU-Förderung:
3.706.090,00 €

Laufzeit:
03/2020  bis  02/2024




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+