Orientierung der Infrastrukturinvestitionen an den Zielen des Pariser Abkommens und der Agenda 2030 in Zentral- und Südostasien - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Orientierung der Infrastrukturinvestitionen an den Zielen des Pariser Abkommens und der Agenda 2030 in Zentral- und Südostasien

Stand: Oktober 2021

Über 60 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen stammen aus bestehenden Infrastruktursystemen. Was in den nächsten Jahren gebaut wird, legt die Emissionsentwicklung auf Jahrzehnte fest. Vor dem Hintergrund von Post-Covid-Plänen besteht die einzigartige Gelegenheit, Direktinvestitionen in Energie-, Verkehrs- und Industrieinfrastrukturprojekte zu leiten, die nicht nur das Wirtschaftswachstum kurzfristig fördern, sondern auch mit langfristigen Klimazielen vereinbar sind. Das Projekt unterstützt die Partnerländer dabei, Infrastrukturprojekten zu priorisieren, die mit einer Green Recovery sowie langfristigen, emissionsarmen und resilienten Entwicklungszielen vereinbar sind. Das Projekt fördert politische Rahmenbedingungen, um Investitionen in emissionsarme Infrastruktur zu beschleunigen. Es arbeitet mit Privatsektor- und Finanzakteuren zusammen, um verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln und grüne, inklusive Finanz- und Investitionsprinzipien zu fördern und unterstützt den Kompetenzaufbau, den politischen Dialog und das Peer-Learning.

Projektdaten

Länder:
China, Indonesien, Kasachstan, Mongolei, Philippinen, Thailand, Usbekistan

Durchführungs­organisation:
The Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD)

Politische Partner:
  • Ministry of Economic Development and Trade (MEDT) - Tajikistan
  • Ministry of Economy of the Kyrgyz Republic
  • Ministry of Finance - Mongolia
  • Ministry of Finance and Economy of Turkmenistan
  • Ministry of Industry and Infrastructural Development of the Republic of Kazakhstan
  • Ministry of Investments and Foreign Trade of the Republic of Uzbekistan
  • Ministry of National Economy – Kazakhstan
  • National Economic and Development Authority (NEDA) - Philippines
  • Office of the National Economic and Social Development Council (NESDC) - Thailand
  • State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia

Durchführungspartner:
  • Institute for Sustainable Development and International Relations (IDDRI) - Frankreich
  • International Institute for Sustainable Development (IISD)
  • United Nations Development Programme (UNDP)
  • World Wide Fund for Nature (WWF) International

BMU-Förderung:
19.677.943,00 €

Laufzeit:
10/2021  bis  09/2025




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+
<