Partnership for Market Readiness (PMR) - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Partnership for Market Readiness (PMR)

Stand: April 2020

Ziel und Maßnahmen

Kohlenstoffmärkte sind eine kosteneffektive Möglichkeit, den Ausstoß von klimaschädlichen Gasen zu mindern. Die Partnership for Readiness (PMR) treibt den Aufbau eines globalen Kohlenstoffmarkes voran. Sie fördert den Aufbau von marktbasierten Instrumenten in Entwicklungs- und Schwellenländern sowie in Transformationsstaaten. Orientiert am Bedarf der Partnerländer verfolgt die PMR unterschiedliche Ansätze, wie beispielsweise die Entwicklung von Emissionshandelssystemen, CO2-Steuern oder Zertifikate-Standards. Die PMR agiert als Dialogforum zum Erfahrungsaustausch zwischen Ländern, die bereits über marktbasierte Klimaschutzinstrumente verfügen, und Ländern, die zurzeit welche einführen. Als Treuhandfonds stellt sie Mittel für die Entwicklung, Erprobung und Umsetzung von entsprechenden Marktinstrumenten und dazu erforderlichen Voraussetzungen bereit. Deutschland ist über die IKI einer von dreizehn Gebern der Partnerschaft, deren Sekretariatsfunktionen die Weltbank übernimmt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Die PMR hat sich als zentrale Plattform zur Unterstützung nationaler Minderungsanstrengungen durch den Einsatz von Marktinstrumenten etabliert. Gerade für die so genannte Süd-Süd-Kooperation sind die zwei Mal jährlich stattfindenden Mitgliedertreffen (Partnership Assembly Meetings), Workshops und Online-Kurse von besonderer Bedeutung.
  • Es wurden 19 Länder als Mitglieder aufgenommen, die finanzielle Mittel in Höhe von 127 Mio. USD zur Umsetzung von Maßnahmen erhalten. Deutschland, Kalifornien, Kasachstan und Quebec bringen darüber hinaus wichtige Erfahrungen im Zusammenhang mit Emissionshandel als technische Partner ein.
  • Inzwischen wurden mithilfe der PMR bereits 17 finale Vorschläge zur Marktreife (Market Readiness Proposals – MRPs) seitens der Durchführungsländer vorbereit, die auf systematische Analysen und Abstimmungsprozessen mit den relevanten Interessensgruppen in den Implementierungsländer basieren und somit den Grundstein zur Einführung von Marktinstrumenten zur CO2-Bepreisung darstellen. Eine Reihe von Staaten plant derzeit die Umsetzung ihrer MRPs. Darüber hinaus unterstützt die PMR besonders proaktive und fortgestrittene Staaten an der Entwicklung unterschiedlicher Szenarien zur Minderung von Treibhausgasen nach 2020, um deren Auswirkung auf andere Politikbereiche und spezifische Wirtschaftssektoren besser analysieren zu können.

Projektdaten

Länder:
Brasilien, Chile, China, Costa Rica, Indien, Indonesien, Jordanien, Kolumbien, Marokko, Mexiko, Peru, Südafrika, Thailand, Tunesien, Türkei, Ukraine, Vietnam

Durchführungs­organisation:
The World Bank Group

Partnerinstitution(en):
  • Diverse climate change relevant institutions in the respective partner countries/Diverse klimarelevante Institutionen in den entsprechenden Partnerländern
  • Relevante Partnerinstitutionen (Regierungsinstitutionen, Nichtregierungsorganisationen)

BMU-Förderung:
20.000.000,00 €

Laufzeit:
12/2011  bis  06/2021


Internetauftritt(e):

Video



Publikationen

04/2016Klimaschutz in China
  • Twitter
  • Facebook
  • Google+