Pilot Auktion Facility for Methan and Climate Change Mitigation

Stand: Dezember 2021

Mit der Pilot Auktion Facility for Methan and Climate Change Mitigation (PAF) legt die Weltbank einen innovativen Fonds auf. Aufbauend auf dem Konzept der ergebnisbezogenen Zahlungen („result-based-payments“), die auf der unabhängigen Überprüfung und dem Genehmigungsverfahren der Klimarahmenkonvention unter öffentlicher Beteiligung aufbaut, sollen kostengünstige Treibhausgasemissionsminderungen gesichert werden. Die Nutzung der eingezahlten Mittel wird über ein Auktionierungsverfahren erfolgen, das den Wettbewerb unter den Anbietern fördert und so Mitnahmeeffekte vermeidet. Der Fonds richtet sich an CMD-Projekte, die ganz oder im Wesentlichen auf den Verkauf von internationalen Zertifikaten (CER, certified emission reductions) angewiesen sind und die jetzt angesichts einer nicht ausreichenden Marktnachfrage nach Zertifikaten, die Emissionsminderungsaktivitäten nicht fortsetzen können.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Am 03.03.2020 wurde die vierte Auktionsrunde mit Unternehmen aus neun Ländern erfolgreich durchgeführt.

Projektdaten

Länder:
weltweit

Durchführungs­organisation:
The World Bank Group

BMU-Förderung:
15.000.000,00 €

Laufzeit:
12/2014  bis  12/2022


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+