Solar-hybride Mikroturbinensysteme für Kraft-Wärme-Kopplung zur agroindustriellen Strom- und Wärmeerzeugung (SMILE) - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Solar-hybride Mikroturbinensysteme für Kraft-Wärme-Kopplung zur agroindustriellen Strom- und Wärmeerzeugung (SMILE)

Stand: July 2020

Ziel und Maßnahmen

Im Rahmen seiner nationalen Klimaschutzziele will Brasilien den Ausstoß von klimaschädlichen Gasen senken. Dazu setzt das Land auf Erneuerbare Energien. Das Projekt unterstützte lokale Partner, zwei kleine solarthermische Turmkraftwerke zu errichten. Diese Anlagen nutzen Dank beweglicher Spiegelsysteme Solarenergie hocheffizient, indem sie Sonnenstrahlen auf einen Punkt im Kraftwerk konzentrieren. Sie sollen im Kraft-Wärme-Kopplungsbetrieb Verbraucher in der landwirtschaftlichen Industrie mit Strom und Wärme versorgen. Dabei kam erstmals eine hochinnovative Technologie auf Basis von Mikroturbinen zum Einsatz. Durch die Verwendung eines Speichers und Zufeuerung von Biobrennstoff erzielen die Anlagen sowohl eine durchgehende Versorgung der Verbraucher als auch höchste Wirkungsgrade. Das Projekt half nicht nur beim Bau der Anlagen, sondern vermittelt lokalen Partnern das Wissen, um selbst weitere Kraftwerke zu errichten.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Projekt ist abgeschlossen.
  • Der Anlagenentwurf ist abgeschlossen und potenzielle Lieferanten für die spezifischen Komponenten sind identifiziert.
  • Es wurden geeignete Standorte identifiziert.
  • Die erforderlichen Umweltgenehmigungen wurden eingeholt.
  • Die Bedingungen für den von brasilianischen Partnern zu leistenden Teil der Finanzierung wurden vereinbart und die Mittelbindungen der brasilianischen Entwicklungsbank finanziert festgelegt.
  • Zusammenarbeit zwischen deutscher und brasilianischer Seite intensiviert: seit 07.2017 ist DLR-Projektleiter in Brasilien, um beim Aufbau der Anlagen zu unterstützen.
  • Kontaktaufnahme zu IKI-Projekt „Solar Payback“ ist erfolgt, künftige Zusammenarbeit / Austausch angestrebt.
  • Intensivierte Zusammenarbeit mit der GIZ im DKTI-Projekt: 4. CSP-Industrietag teilweise in Pirassununga durchgeführt.
  • DLR und USP stellen Teilergebnisse aus Projekt auf internationaler Fachkonferenz SolarPaces in Santiago de Chile vor.

Projektdaten

Länder:
Brasilien

Durchführungs­organisation:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment - Brazil
  • Ministry of Finance - Brazil
  • Foundation for Supporting the University of Sao Paulo - Brazil
  • Ministry of Development, Industry, and Trade - Brazil
  • Ministry of Environment - Brazil
  • Solinova

BMU-Förderung:
1.954.331,37 €

Laufzeit:
03/2010  bis  12/2019


Internetauftritt(e):

Factsheet:
Supporting innovative technologies within the International Climate Initiative (IKI): Concentrated Solar Power (CSP) (PDF, 482 KB, englisch)



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+