Wege zu einer nachhaltigen und entwaldungsfreien Wirtschaft im Banken- und Finanzsektor in Südostasien - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Wege zu einer nachhaltigen und entwaldungsfreien Wirtschaft im Banken- und Finanzsektor in Südostasien

Stand: August 2020

Ziel und Maßnahmen

Die Hauptursachen für die Abholzung in Südostasien liegen in der nicht nachhaltigen Produktion von Erzeugnissen aus Land- und Forstwirtschaft. Neben Produzenten, Einkäufern, Konsumenten und Regierungen, ist der Finanzsektor einer der wichtigsten Akteure, um eine nachhaltige Güterproduktion sowie einen umweltverträglichen Infrastrukturausbau zu steuern. Dieses Projekt unterstützt die Einführung von Umwelt- und Sozialstandards einschließlich Kriterien für eine entwaldungsfreie Produktion in Kreditentscheidungen der Finanzinstitutionen der Zielländer. Weiterhin erstellt das Projekt sektorspezifische Leitfäden und entwickelt bestehende und neue „grüne“ Finanzprodukte. Durch Beratung und Schulungen wird sichergestellt, dass die Finanzmarktregulierer Umwelt- und Sozialstandards übernehmen und integrieren. Das Projekt unterstützt die Entwicklung von grünen Finanzprodukten in einem Partnerland auf der Landschaftsebene.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Im August 2019 wurde die diesjährige Bankenbewertung der größten Banken in den Projektländern veröffentlicht . Von den 35 bewerteten Banken, haben sich 26 im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert. Insgesamt erfüllen aber nur vier Banken aus Singapur und Thailand mindestens die Hälfte der Indikatoren. 18 Banken erfüllen weniger als ein Viertel.
  • Im Dez 2019 veröffentlichte der WWF den Bericht "Sustainable Banking Regulations in ASEAN - Raising the Bar" in dem der WWF die Richtlinien zu nachhaltigem Bankwesen von fünf Ländern (Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand, Vietnam) bewertet.

Indonesien:

  • Am 30. Dezember 2019 hat OJK seine Richtlinien von 2016 für eine nachhaltige Palmölfinanzierung mit Unterstützung des WWF überarbeitet und veröffentlicht. Zudem haben sich im Jahr 2020 sechs neue Banken der Indonesia Sustainable Finance Initiative (IKBI) angeschlossen, der ersten marktgesteuerten Initiative für Sustainable Finance auf nationaler Ebene.

Malaysia:

  • Im November 2019 wurde das Value Based Intermediation (VBI) Strategy and Impact Assessment Framework formalisiert. Der WWF unterstützt die Sektor-Richtlinien für Palmöl, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Myanmar:

  • Der WWF Myanmar hat in Bezug auf ihre internen E&S-Politik Empfehlungen an zwei Zielbanken abgegeben. Eine Bank hat bereits eine grundlegende E&S-Politik, und der WWF wird weitere technische Unterstützung für das E&S-Risiko- und Management leisten. Das Team führte fünf Schulungen zum Thema E&S-Safeguards durch, an denen insgesamt 165 Teilnehmenden der nationalen Banken teilnahmen. Bis jetzt haben vier Banken in Myanmar die Bankenbewertung SUSBA "light" beantwortet (E&S-Fragebögen) und drei Banken haben ein MoU mit dem WWF unterzeichnet, um E&S-Safeguards in ihr Kernbankensysteme zu integrieren.

Philippinen:

  • Der WWF organisierte das Dialogforum für Sustainable Finance am 10.10.2019 gemeinsam mit der Bankers Association of the Philippines und der Association of Development Financing Institutions in Asia and the Pacific. Thailand: Im Oktober 2019 unterstützte der WWF den Bankenverband bei der Organisation des 3. Workshops für thailändische Bänker. Im Mittelpunkt stand die Umsetzung der Richtlinien, die Mitte 2019 eingeführt wurden.

Weiterführende Links

Projektdaten

Länder:
Indonesien, Malaysia, Myanmar (Burma), Philippinen, Thailand

Durchführungs­organisation:
World Wide Fund for Nature (WWF) - Germany

Partnerinstitution(en):
  • Department of Environment and Natural Resources (DENR) - Philippines
  • Ministry of Natural Resources and Environment (MoNRE) - Thailand
  • Ministry of Natural Resources and Environment (NRE) - Malaysia
  • Ministry of Natural Resources and Environmental Conservation - Myanmar
  • State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Indonesia
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Malaysia
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Myanmar
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Philippines
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Singapur
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Thailand

BMU-Förderung:
4.402.569,00 €

Laufzeit:
05/2018  bis  04/2021


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+