Unterstützung bei der Einführung eines Kühlschrankrecycling-Programms, einschließlich der Errichtung einer Musteranlage, in Brasilien - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Unterstützung bei der Einführung eines Kühlschrankrecycling-Programms, einschließlich der Errichtung einer Musteranlage, in Brasilien

Stand: April 2020

Ziel und Maßnahmen

Fast jeder zehnte Kühlschrank in Brasilien ist älter als 16 Jahre. Das Problem: Die alten Geräte werden mit klimaschädlichen F-Gasen betrieben. Diese entweichen nicht nur bei der Nutzung. Auch bei der herkömmlichen Entsorgung gelangen sie in die Atmosphäre. Das Projekt baut ein beispielhaftes Recyclingsystem für alte Kühlgeräte in Brasilien auf. Wichtigster Teil davon ist eine Pilotanlage, die mehrere tausend Kühlschränke im Jahr recycelt. Sie gewinnt die in den Kühlkreisläufen und im Isolierschaum enthaltenen Treibhausgase zurück. Zur Bedienung und Wartung der Anlage erfolgen Trainings- und Qualifizierungsmaßnahmen. Zudem ersetzt das Vorhaben Altgeräte durch neue F-Gasfreie Kühlschränke. Durch das Recycling und den Gerätetausch werden Emissionszertifikate unter dem Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (CMD) generiert. Darüber hinaus berät das Projekt die zuständigen Behörden bei der Einführung und Aktualisierung relevanter nationaler Standards und Normen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Recyclinganlage mit einer jährlichen Kapazität für 350.000 Kühlgeräten installiert, abgenommen und in Betrieb genommen; FCKW-Rückholquote beträgt 93 Prozent
  • Schulung des Personals der Betreibergesellschaft
  • Verbreitung von Standards und Normen: Im Juli 2011 trat der Standard NBR 15960 "Refrigerants - Recovery, Recycling and Regeneration (3R) - Procedures" in Kraft
  • Arbeitskreis zur Umsetzung der neuen "Solid Waste Policy" gegründet
  • Beginn der Entwicklung eines Demo-Rücknahmesystems alter Kühlschränke im Bundesstaat Minas Gerais
  • Kooperation mit Energieversorgern CEMIG, CEPISA und CEAL sichert das Recycling von rund 25.000 Kühlschränken im Jahr 2012
  • Sammelstelle für elektrische und elektronische Altgeräte eingerichtet
  • Beratung bei der Aktualisierung des nationalen Kühlgeräterecyclingstandards ABNT NBR 15833; dieser wurde mit Unterstützung des Projektes in 2018 aktualisiert.

Projektdaten

Länder:
Brasilien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • " Brazilian Association of Refrigeration, Air Conditioning and Heating", Ministry of Environment - Brazil
  • Electricity Company of Minas Gerais - Brazil,Ministry of Environment - Brazil,Revert Brasil

BMU-Förderung:
7.391.751,00 €

Laufzeit:
11/2008  bis  01/2021


Video



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+