Unterstützung bei der Gestaltung und ersten Umsetzungsschritten des neuen globalen Rahmens für biologische Vielfalt

Stand: July 2020

Ziel und Maßnahmen

Um den massiven Verlust der Biodiversität aufzuhalten und die IPBES-Empfehlungen umzusetzen, braucht es ein entschlossenes Vorgehen auf nationaler und internationaler Ebene. 2020 wird die internationale Staatengemeinschaft auf der 15. Vertragsstaatenkonferenz der CBD in Kunming, China, über den neuen globalen Rahmen für die biologische Vielfalt nach 2020 entscheiden. Das Vorhaben zielt darauf ab, Schlüsselakteure aus Partnerländern bei der Gestaltung und ersten Umsetzungsschritten des neuen globalen Rahmens für die biologische Vielfalt zu unterstützen. Es (1) unterstützt Partner bei der Vorbereitung zur CBD COP 15, (2) fördert integrierte Ansätze zu Biodiversitätserhalt und Klimawandel sowie gegenseitiges Lernen aus good practice Ansätzen und der Verknüpfung relevanter Politikprozesse, (3) identifiziert Förderinstrumente und trägt zu Ressourcenmobilisierung für die Umsetzung des Biodiversitätsrahmens bei und (4) sensibilisiert die Öffentlichkeit für die Bedeutung Biodiversität.

Projektdaten

Länder:
weltweit

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

BMU-Förderung:
2.000.000,00 €

Laufzeit:
12/2019  bis  11/2021




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+