Unterstützung der COP25 Präsidentschaft

Stand: Juli 2021

Chile übernahm die Präsidentschaft für die 25. UN-Klimakonferenz (COP25), die 2019 in Madrid stattfand. Das Projekt unterstützt das chilenische COP-Präsidentschaftsteam technisch und finanziell bei der Stärkung ihrer Kapazitäten. Ziel ist, die Ambitionen der Vertragsparteien zu erhöhen, neue Arbeitsabläufe im Rahmen der UNFCCC zu erforschen, die Umsetzung der NDCs und der Klimapolitik voranzutreiben. Das Projekt umfasste die Vorbereitung von Zwischentreffen, die Koordination mit Costa Rica für die Pre-COP, die Durchführung der COP25 und den Übergang zum nächsten COP-Präsidentschaftsland.

Projektdaten

Länder:
Chile

Durchführungs­organisation:
Economic and Social Research Consortium (CIES) - Peru

Politische Partner:
  • Ministry of Environment (MMA) - Chile

BMU-Förderung:
1.094.872,50 €

Laufzeit:
06/2019  bis  12/2021


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+