Unterstützung der COP25 Präsidentschaft

Stand: September 2020

Ziel und Maßnahmen

Dieses Projekt unterstützt die chilenische Regierung technisch und finanziell bei der Stärkung ihrer Kapazitäten im Hinblick auf ihre Präsidentschaftsrolle bei der 25. UN-Klimakonferenz (COP25). Finanziert wird eine Gruppe von Expert*innen für die internationalen Verhandlungen, Entwickler*innen von Inhalten und Kommunikationspersonal, die einem breiteren Team chilenischer Beamt*innen mit ihren Erfahrungen und Beiträgen zur Verfügung stehen. Der chilenische COP-Vorsitz wird dabei unterstützt, den Prozess der Erhöhung der Ambitionen der Vertragsparteien voranzutreiben, neue Arbeitsabläufe im Rahmen der UNFCCC zu erforschen, die Umsetzung der NDCs und der Klimapolitik voranzutreiben. Der Umfang des Projekts umfasst die Vorbereitung von Zwischentreffen, die Koordination mit Costa Rica (Pre-COP), die Durchführung der COP (Juni- Dez 2019) und die Weiterverfolgung während des Übergangs zum nächsten COP-Präsidentschaftsland (Jan. – Dez. 2020).

Projektdaten

Länder:
Chile

Durchführungs­organisation:
Economic and Social Research Consortium (CIES) - Peru

BMU-Förderung:
1.200.000,00 €

Laufzeit:
06/2019  bis  12/2020




  • Twitter
  • Facebook
  • Google+