Unterstützung der Initiative 20 by 20: Wiederherstellung von 20 Millionen Hektar degradierter Flächen in Lateinamerika und der Karibik bis 2020

Stand: April 2020

Ziel und Maßnahmen

In Lateinamerika und der Karibik sind 650Millionen Hektar Land von Degradierung und Entwaldung betroffen. Das Projekt unterstützt die Initiative 20x20, die bis 2020 rund 20 Millionen Hektar degradierter Fläche in der Region wiederherstellen möchte. Die Initiative leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Bonn Challenge . Das Vorhaben arbeitet dazu unter anderem mit den Regierungen, Behörden, Forschungseinrichtungen und der Privatwirtschaft zusammen. Die Projektpartner führen eine Kosten-Nutzen-Analyse für Restaurierungsmaßnahmen durch und ermitteln neue Finanzierungsmechanismen, die den Privatsektor miteinbeziehen. Zudem unterstützt das Vorhaben die Partnerländer, strategische Pläne für die Wiederbewaldung zu entwickeln. Dadurch profitieren die lokalen Gemeinden unter anderem von verbesserter Bodenfunktionalität und weniger Bodenerosion. Das Projekt leistet so einen erheblichen Beitrag, die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern und die Widerstandsfähigkeit der Region zu stärken.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Die Restaurierungsprojekte von Partnern der Initiative 20x20 sind auf der Webseite verfügbar: initiative20x20.org/…
  • Ausrichtung der 20x20 Jahreskonferenz in Buenos Aires 06/2019. In einer gemeinsamen Erklärung bestärkten die anwesenden Ministerinnen und Minister aus Lateinamerika ihre Unterstützung von Forest Landscape Restoration
  • Eine neue Arbeitsgruppe zu sekundären und degradierten Wäldern wurde gegründet, um die Zusammenarbeit zwischen den Fachexperten und Partnern der Initiative 20x20 zu unterstützen. Arbeitsgruppen sind offen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mitgliedsorganisationen. Mehr Informationen: initiative20x20.org/…
  • Ein Webinar zu Biodiversität und Restaurierung fand am 22. Mai 2019 statt. initiative20x20.org/…
  • Initiative 20x20 hat mehr als 345 Mio. US Dollar privater Investitionen von Finanzierungspartnern gesichert. Die Investitionen werden die Restaurierung von mehr als 13,4 Mio. ha Land beeinflussen.
  • Im November 2018 hat die mexikanische Nationale Forstkommission (CONAFOR) erfolgreich die Restaurierung von einer Mio. ha Land abgeschlossen. Der Schwerpunkt des 6-Jahres-Projekts war die Anpflanzung von in Mexiko heimischen Baumarten und von Arten zur Verbesserung des Bodens. Zusammenfassung des Projekts auf Spanisch: www.gob.mx/…

Projektdaten

Länder:
Argentinien, Chile, Costa Rica, Ecuador, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Peru, Uruguay

Durchführungs­organisation:
World Resources Institute (WRI)

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru, Ministry of Environment and Energy (MINAE) - Costa Rica, Ministry of Environment and Natural Resources (SEMARNAT) - Mexico, Ministry of Environment and Sustainable Development (MADS) - Colombia
  • ,International Center for Tropical Agriculture (CIAT)

BMU-Förderung:
4.632.021,00 €

Laufzeit:
12/2015  bis  11/2020


Internetauftritt(e):

Video



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+