Zur Erreichung der Bonn Challenge-Ziele Äthiopiens: Wiederherstellung degradierter Kaffee-Landschaften - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zur Erreichung der Bonn Challenge-Ziele Äthiopiens: Wiederherstellung degradierter Kaffee-Landschaften

Stand: November 2020

Das UNESCO Yayu Coffee Forest Biosphere Reserve in der Oromia Region gilt als Genzentrum von Arabica-Kaffee. Niedrige Produktivität im Kaffeeanbau in 'Forest Coffee'-Systemen in der Puffer- und 'Garden Coffee'-Systemen in der Übergangszone sind Treiber für die Expansion des Kaffeeanbaus in die geschützte Kernzone. Ziel des Projektes ist die Konzeptualisierung und Pilotierung eines wirtschaftlich tragbaren, emissionsarmen und resilienten 'Garden Coffee'-Produktionssystems in der Übergangszone der Biosphere Reserve, um den Entwaldungsdruck zu reduzieren, bei gleichzeitiger Rehabilitierung von Nicht-Waldflächen. Es erfolgt eine umfangreiche Prüfung der Machbarkeit unter Berücksichtigung der Kapazitätsentwicklung von 2.000 kleinbäuerlichen Kaffeeproduzenten im Bereich verbesserter Anbau- und Verarbeitungsmethoden. Mit dem Ziel der Skalierung wird in enger Kooperation mit Akteuren des Privatsektors und öffentlichen Partnern ein investitionsreifes 'Garden Coffee'-Geschäftsmodell entwickelt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Abschluss der Baseline- und Vormachbarkeitsstudie zur Eingrenzung der Pilotregionen, Rahmenbedingungen und Zielgruppen.
  • Vorstellung bei relevanten Stakeholdern, und lokale Unterstützung über Fact-Finding Mission vom 01. Okt. bis 14. Okt. 2018 (Partner: Unique forestry GmbH)
  • Registrierung der am Projekt beteiligten kleinbäuerlichen KaffeeproduzentInnen und Errichtung von Feldschulen
  • Erarbeitung eines Trainingsprogramms zur Förderung von nachhaltigen Anbaupraktiken, mit dem Ziel der Produktions- und Qualitätssteigerung und Verbesserung der Lebensbedingungen der kaffeeproduzierenden Familien
  • Stärkung von neun regionalen Bauernorganisationen und einer Kaffeegenossenschaft durch die Bereitstellung wesentlicher Dienstleistungen in den Bereichen der Wei-terverarbeitung, Lagerung und Vermarktung
  • Einrichtung einer Projektseite auf der Homepage der HRNS, auf der die Ziele, Hauptaktivitäten und Partner vorgestellt werden.

Projektdaten

Länder:
Äthiopien

Durchführungs­organisation:
Hanns R. Neumann Stiftung

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Agricultural Development (MoAD) - Ethiopia," Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MEFCC) – Ethiopia"
  • Hanns R. Neumann Stiftung Ethiopia - Äthiopien
  • UNIQUE forestry and land use GmbH

BMU-Förderung:
736.320,00 €

Laufzeit:
09/2018  bis  08/2021


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+