Bericht | 09/2018

Nationale Vorteile der Klimaberichterstattung

Dieses Diskussionspapier soll die Vorteile aufzeigen, die ein Land durch eine transparente und ehrgeizige Klimaberichterstattung und ein robustes und eigenständiges MRV-System erzielen kann, welche über den offensichtlichen Nutzen der Erfüllung aktueller und zukünftiger Berichtsanforderungen nach der UNFCCC hinausgehen. Durch die Hervorhebung der auf den ersten Blick weniger sichtbaren nationalen Vorteile soll das Diskussionspapier das Verständnis der politischen Entscheidungsträger und anderer Interessengruppen dafür verbessern, warum Transparenz und MRV für die Klimaberichterstattung ihre eigenen Vorteile haben und wie Länder solche nationalen Vorteile nutzen können. Zu diesem Zweck identifiziert und beschreibt das Diskussionspapier eine Reihe solcher nationalen Vorteile und liefert konkrete Erfahrungen und Beispiele aus verschiedenen Ländern.

Bericht | 09/2018

Coordinating finance for sustainable refrigeration and air conditioning

Der Kälte- und Klimatechniksektor (RAC) steht aufgrund seines branchenübergreifenden Charakters - von der Herstellung von Gasen und Geräten bis hin zur Endnutzung von Energie in Gebäuden - vor einer besonderen Herausforderung bei der Umsetzung effektiver Finanzierungsstrategien und damit vor unterschiedlichen institutionellen Verantwortlichkeiten sowie politischen und Compliance-Regelungen, welche den Sektor betreffen. Vor diesem Hintergrund konzentriert sich dieses Papier auf Fragen im Zusammenhang mit der Finanzierung des kohlenstoffarmen Übergangs des RAC-Sektors. Ziel des Papiers ist es, einen Überblick über die aktuelle Finanzlage in diesem Sektor zu geben, einschließlich einer Diskussion über die verschiedenen verfügbaren Finanzierungsquellen für eine ambitionierte Reduzierung der direkten und indirekten Emissionen und die Rolle der verschiedenen Akteure in dieser Hinsicht.

Bericht | 08/2018

Climate change, young women and girls

Dieser Bericht versucht eine große Forschungslücke zu schließen, indem er einen intersektionalen Ansatz verfolgt, um die unterschiedlichen Klimarisiken, Anfälligkeiten, Anpassungen und Widerstandsfähigkeiten von Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichen Geschlechts besser zu verstehen. Dieser Bericht soll insbesondere die spezifischen Herausforderungen des Klimawandels für junge Frauen und Mädchen in Nordthailand beleuchten, deren Erfahrungen nicht nur von Alter und Geschlecht, sondern auch von Armut, Rechtsstatus, Ethnizität, Sprache und Bildung beeinflusst werden.

Bericht | 08/2018

Global banks of ozone depleting substances

Auf Grundlage einer Länderabschätzung zielt diese Studie darauf ab, die Klimafolgen bestehender „ODS-Banken“ zu bewerten und das Ausmaß möglicher Emissionseinsparungen durch geeignete Maßnahmen zur Sammlung und Entsorgung von ODS-Banken aufzuzeigen. Mithilfe der Ergebnisse dieser Analyse und der lessons-learnt aus anderen Projektaktivitäten sollen internationale Leitlinien für die ODS-Banksteuerung entwickelt werden.

Bericht | 08/2018

Low-carbon manufacturing

Die Notwendigkeit, die globalen CO2-Emissionen in den kommenden Jahrzehnten erheblich zu reduzieren, erfordert eine Reduzierung über den Energiesektor hinaus (einschließlich der Energieeffizienz). Die Strategien zur Herstellung von Produkten, die für eine kohlenstoffarme Wirtschaft geeignet sind, sind vielfältig. Dazu gehört das neu denken von Produkt- und Prozessdesigns, eine Gesamtwertschöpfungskette für die Erstellung, Nutzung und End-of-Product-Lebensdauer sowie die Bewirtschaftung und Nutzung von Abfallströmen. Neben den Vorteilen der niedrigeren CO2-Emissionen präsentieren neue Prozesse, Technologien und Produkte  Möglichkeiten zur Lokalisierung der Fertigung. Kohlenstoffarme Produktion kann Südafrika einen Wettbewerbsvorteil und Zugang zu Exportmärkten ermöglichen, bei gleichzeitiger Überwindung von Barrieren CO2-intensiver Exporte, welche andere Länder zunehmend erwägenzu etablieren.

Bericht | 08/2018

Non-state action towards climate-friendly and energy-efficient cooling

Diese Publikation soll politische Entscheidungsträger und andere Akteure in den Partnerländern der Cool Contributions fighting Climate Change (C4) über Potenziale informieren, die sowohl durch Top-Down- als auch durch Bottom-Up-Ansätze zur Förderung wirksamer Klimaschutzmaßnahmen in wichtigen Teilsektoren der Kühl- und Klimatechnik geboten werden.

Bericht | 08/2018

Synthesis Report: Planning for ecosystem-based adaptation on Solomon Islands

Dieser Bericht gibt einen Überblick über die ersten Schritte zur Identifizierung, Priorisierung und Implementierung EbA-Projekte (ecosystem-based adaptation) in Honiara, Salomon Islands und basiert auf einer Reihe von technischen Berichten von BMT WBM, in Zusammenarbeit mit Ecological Solutions Salomon Islands und der Universität Queensland, die für das PEBACC-Projekt erstellt wurden.

Treffer 1 bis 7 von 163

1

2

3

4

5

6

7

vor