Chiles Energiewende

Mit einem dynamischen Ausbau der erneuerbaren Energien, einem neuen Energieeffizienzgesetz und der Umsetzung einer CO2-Steuer sowie dem beschlossenen Kohleausstieg, der Förderung nachhaltiger Transportsysteme, der Einführung einer „grünen“ Wasserstoffwirtschaft und der Wiederaufforstung will Chile bis spätestens 2050 seine CO2-Neutralität erreichen. Die Aussichten dazu sind sehr positiv. Seit 2008 wird Chile vom BMU mit IKI-Projekten, bei der Erreichung dieses Ziels erfolgreich unterstützt.

Zurück