Einbeziehung der Landwirtschaft in die nationalen Anpassungspläne

Die Landwirtschaft ist am anfälligsten für den Klimawandel und die Klimavariabilität. Das Entwicklungsprogramm (UNDP) und die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen unterstützen mit dem Programm Integrating Agriculture in National Adaptation Plans (NAP-Ag) elf Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika bei der Planung der Anpassung im Agrarsektor.

Dieses Video zeigt, was drei dieser Länder, Uganda, Thailand und Kolumbien, tun, um den Klimawandel zu bekämpfen und die Landwirtschaft in ihre Planungs- und Budgetierungsprozesse zu integrieren.

Zurück