Pressespiegel | 04/2018

Pressespiegel 1/2018

Pressespiegel 1/2018 der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesumweltministeriums (BMU). Der Pressespiegel wird zusammengestellt von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des Programmbüros IKI. Die ausgewählten Artikel kommen aus Zusendungen von Projektdurchführungsorganisationen und eigenen Recherchen.

Bericht | 03/2018

Bericht der Community Conservation Resilience Initiative in Ghana

Dieser Bericht fasst die Ergebnisse der Bewertung in drei Gemeinden in Ghana zusammen und beschreibt die Methodik sowie Politiken, rechtliche Rahmenbedingungen, Institutionen und traditionelle Erhaltungspraktiken, welche die Widerstandsfähigkeit der Gemeinden unterstützen. Darüber hinaus werden Maßnahmen der Gemeinden zur Lösung von Herausforderungen und Bedrohungen beschrieben und der Bericht gibt Empfehlungen, wie CCRA-Gemeinschaften widerstandsfähig gemacht werden können.

Bericht | 03/2018

Bericht der Community Conservation Resilience Initiative in Kenia

In diesem Bericht wird erläutert, wie in Kenia das Ziel der Community Conservation Resilience Initiative erreicht wurde. Erhaltung und Stärkung von Widerstandsfähigkeit gemeinschaftlicher Praktiken des Naturschutzes in Territorien und Gebieten indigener Bevölkerungsgruppen und Gemeinden, im Lichte von bestehenden oder potenziellen internen und externen Bedrohungen.

Studie | 02/2018

Gender- und Anpassungsplanung in der Landwirtschaft: Der Fall Uganda

Diese Fallstudie beschreibt die Erfahrungen Ugandas bei der Entwicklung eines gender-gerechten Nationalen Anpassungsplans für den Agrarsektor (NAP-Ag) und der damit verbundenen Kapazitätsentwicklung für gender-gerechte Planung, Budgetierung und Politikformulierung.

Studie | 02/2018

Herausforderungen und Chancen für die städtische Klimafinanzierung – Lessons Learned von eThekwini, Santiago de Chile und Chennai

Diese Studie beinhaltet eine umfassende Bewertung der Situation der städtischen Klimafinanzierung in den drei Partnerländern Südafrika, Chile und Indien mit einem besonderen Fokus auf die Partnerstädte eThekwini, Santiago de Chile und Chennai. Dazu gehören Empfehlungen zur Verbesserung des Zugangs von Kommunen und Städten zu Finanzierungsinstrumenten für klimarelevante Arbeiten und zur besseren Integration des Klimawandels in Planungsmechanismen.

Bericht | 02/2018

Mobilizing the co-benefits of climate change mitigation

In diesem Arbeitspapier wird argumentiert, dass die Dringlichkeit eines mutigen und rechtzeitigen Klimaschutzes in Verbindung mit den sozialen und wirtschaftlichen Möglichkeiten erneuerbarer Energien bedeutet, dass die Vorteile des Klimaschutzes weiter mobilisiert werden müssen, um den globalen Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen und die gefährlichen Folgen der globalen Erwärmung zu begrenzen. Das Papier stellt einen interessenorientierten Ansatz zur Mobilisierung von Co-Benefits vor und argumentiert, dass Co-Benefit-Assessments wichtige Treiber einer ehrgeizigen und effektiven Klimapolitik sein können.

Factsheet | 02/2018

Erhaltung und nachhaltige Nutzung von Ozeanen, Meeren und Meeresressourcen

Der Reichtum an Ökosystemen, Arten und genetischer Vielfalt bildet die Grundlage für das menschliche Leben und unser Wohlbefinden. Dies gilt insbesondere für die Küsten- und Meeresökosysteme, die 70% der Fläche der Erde bedecken.

Treffer 15 bis 21 von 125

zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor