Film

Ein grasender Fisch löst Unterwasserkonflikt

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Der blaue Papageifisch ist essentiell für die Diversität aller anderen Fischarten und Korallen.

Vor der Küste Brasiliens nehmen wuchernde Algen und Seegras den Korallen das Licht - sie sterben ab. Wissenschaftler setzen ihre Hoffnung auf den blauen Papageifisch, der sich von Algen ernährt und so das Gleichgewicht wiederherstellen könnte. Doch der Fisch ist selbst bedroht: Denn er schmeckt so lecker, dass er auf der Speisekarte vieler Restaurants entlang der Küste steht. Inzwischen gilt er offiziell als bedroht und Fischer sehen immer weniger und immer kleinere Fische durch die Riffe schwimmen.

Entschlossen diesen Trend zu brechen, wollen Meeresbiologen der Umweltschutzorganisation Conservation International (CI) beweisen, wie wichtig der Papageifisch für das Ökosystem Korallenriff ist.

Ein Film von Holger Trzeczak

Zurück

Information

Dauer
7:02 Minuten

Land
Brasilien

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.