Film

Grüne Lösung für Kühltransporte

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Lebensmittel müssen auf dem Weg in den Supermarkt durchgehend gekühlt werden, damit sie nicht verderben. In Kühllastern und –containern sind allerdings Kühlmittel integriert, die bis zu 3900 Mal schädlicher für das Klima sind, als CO2. Dank einer Firma aus Südafrika scheint hier ein grüner Ansatz möglich: Zusammen mit dem Projekt „Entwicklung innovativer Logistik- und Versorgungsstrukturen im Transportkältesektor in Südafrika“, das vom Bundesumweltministerium (BMUB) im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) gefördert wird, wurde ein Kühlsystem entwickelt, das Lebensmittel frisch hält, aber dank eines natürlichen Kühlmittels weniger Emissionen verursacht. Die grüne Idee soll nun in die ganze Welt exportiert werden.

Ein Film von Cornelia Borrmann

Zurück

Information

Dauer
6:18 Minuten

Land
Südafrika

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.