Film

Kampf gegen Müll und Methan

By clicking on the video, you will change the context of this page.

China erstickt im Müll, die wachsenden Mega-Städte des Riesenreiches wissen nicht wohin damit. Vieles landet auf illegalen Deponien oder wird unprofessionell entsorgt. In Gaobeidian bei Peking ist jetzt unter deutscher Federführung eine neue Anlage gebaut worden, die vor allem die Emission klimaschädlicher Methangase begrenzen soll – denn Methangas ist 20 mal so klimaschädlich wie Kohlenstoffdioxid. Bei einer Laufzeit von 20 Jahren sollen 500.000 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart werden - so könnte das Projekt in China zum Modell werden.

Ein Film von Ariane Reimers

Zurück

Information

Dauer
7:12 Minuten

Land
China

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.