Film

Reiche Ernte in Europas Bio-Garten

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Moldau galt einst als "Obstgarten der Sowjetunion". Auf der fruchtbaren Schwarzerde wurde rund ein Viertel des Obstes und Gemüses für die gesamte Sowjetunion erwirtschaftet. Auch heute noch ist die Landwirtschaft der wichtigste Wirtschaftszweig der Republik. Die Ernten sind allerdings – nach jahrzehntelangem Pestizideinsatz und Monokulturanbau – immer weniger ertragreich. Der Ausweg könnte in biologischer Landwirtschaft liegen. Die NGO ProRuralInvest wirbt für die Umstellung auf Bio-Produkte - die sind gefragt in der EU. Die Effekte für Moldau: besserer Umweltschutz, mehr Artenvielfalt und ein steigendes Umweltbewusstsein.

Ein Film von Marion Hütter

Zurück

Information

Dauer
7:06 Minuten

Land
Moldau

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.