Film

Das Rugezi Moor – Lebensader für Ruanda

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Ruanda setzt auf Wasserkraft. Auch das Rugezi-Moor im Norden des sogenannten "Landes der Tausend Hügel" speist viele Seen und Flüsse. Aber den Seen fehlt immer wieder das Wasser, weil das Moor durch landwirtschaftliche Nutzung soweit degradiert ist, das Teile bereits trocken liegen. Das ist auch ein Problem für das gesamte Ökosystem. Die Naturschutzorganisation IUCN pflanzt deshalb gemeinsam mit den Bauern neue Bäume.  Deren Äste dienen als Viehfutter, die Wurzeln sollen die Erde festhalten. Die dafür benötigten Bäume werden zu Hunderttausenden in Baumschulen gezogen.

Ein Film von Julia Henrichmann  

Zurück

Information

Dauer
6:49 Minuten

Land
Ruanda

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.