Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

100 % Erneuerbare Insel Santa Cruz - Galápagos


Ziel und Massnahmen

Zur Begleitung des ambitionierten Ziels der ecuadorianischen Regierung, den Mineralölverbrauch der Galapagos-Inseln bis zum Jahr 2015 vollständig durch erneuerbare Energien zu ersetzen, wurde ein dreijähriges Ausbildungskonzept entwickelt. Dies beinhaltete unter anderem technische Trainingsmaßnahmen zu den Themen Wind- und Solarenergie, Biokraftstoffen und Elektromobilität sowie Aus- und Fortbildungen im administrativen Bereich. Auch für politische Entscheidungsträger, beispielsweise im Hinblick auf die Gestaltung einer wirkungsvollen Förderpolitik, wurden Schulungen durchgeführt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Konzeption und Durchführung von sechs Planungs- und Trainingsmaßnahmen für insgesamt 164 Teilnehmer aus dem Partnerland durch 21 Experten aus Deutschland und Ecuador
  • Schwerpunktthemen der Seminare waren alternative Mobilitätssysteme, Windenergie und PV-Systeme
  • Sensibilisierung der Bevölkerung für erneuerbare Energien auf den Galapagos Inseln durch erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit (Interviews und Auftritte in den lokalen Medien)

Projektdaten

Land:
Ecuador

Partnerinstitution:
Galapagos Provincial Electricity Company (EEPG) - Ecuador

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH (als Zuwendungsempfänger)

BMUB-Förderung:
755.911,24 €

Projektlaufzeit:
12/2009 bis 12/2011

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+