Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Kapazitätsentwicklung für Treibhausgasinventare und MRV in Tunesien


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte den Aufbau eines umfassenden nationalen MRV (Messung, Berichterstattung und Verifizierung)-Systems für Minderungsmaßnahmen einschließlich Treibhausgas (THG)-Monitoring. Tunesien hat zwar national angemessene Minderungsmaßnahmen (NAMA)-Konzepte entwickelt, aber es fehlten noch solide Systeme für das MRV dieser Maßnahmen. Dies wurde erreicht durch Kapazitätsentwicklung sowie durch die Entwicklung und Nutzung eines pilothaften MRV-Systems für das NAMA zu Energieeffizienz im Gebäudesektor aus dem tunesischen Solarplan. Die erfolgreiche Durchführung des Vorhabens kann als Pilotprojekt für MRV-Systeme in anderen Partnerländern dienen und ein gutes Beispiel in der Umsetzung von MRV-Systemen für den internationalen Prozess sein. Darüber hinaus trug es indirekt zur guten Regierungsführung (Transparenz; Rechenschaftspflicht) in Umwelt- und Energiepolitiken bei.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen.
  • Entwicklung der tunesischen Intended Nationally Determined Contribution (INDC) durch eine Studie unterstützt, die auf Grundlage der Ergebnisse des nationalen THG-Inventars ein realistisches und ehrgeiziges langfristiges Ziel identifiziert.
  • Das Projekt hat zusammen mit der Energieagentur das Portal www.MRV.tn entwickelt, welches neben allgemeinen Informationen zu den diversen NAMA in Tunesien besonders die Arbeiten in Bezug auf Monitoring und Berichterstattung präsentiert.
  • Reduzierungen des CO2-Ausstoß von privaten und Büro-und Verwaltungsgebäuden sind nun durch die Maßnahmen des Gebäude-NAMA über ein operationelles MRV-System messbar.
  • Institutionelle Struktur für das nationale Treibhausgas (THG-)-Inventar, inklusive sektoraler Arbeitsgruppen, entwickelt.
  • Gap-Analyse der Stärken und Schwächen der aktuellen Informationssysteme durchgeführt; diese betrachtet sowohl institutionelle als auch technische Anforderungen und bietet einen Aktionsplan zur Verbesserung des nationalen Inventarsystems und ein MRV-System für den Energiesektor.
  • Training zum Inventaraufbau für Regierungsmitarbeiter aller beteiligten Sektoren (Energiesektor, industrielle Prozesse und Produktnutzung, Landwirtschaft und Landnutzung, Abfallwirtschaft und Abwasserbehandlung) durchgeführt; Datenlieferanten und andere Stakeholder wurden zu speziellen Themen geschult.
  • Trainings zur Verbesserung der nationalen Energiebilanz als Hauptdatenquelle für das THG-Inventar des Energiesektors durchgeführt.
  • Regierung bei der Erstellung des nationalen THG-Inventar (2010 Referenzjahr) für den ersten tunesischen Biennal Update Report (BUR) unterstützt.
  • Inventaraufbau auf subnationaler Ebene hat mit dem Entwicklung eines Inventars (Bilan Carbone) in der Stadt Sfax begonnen.
  • Schulungen zum Thema "MRV von NAMAs" mit internationalen Experten durchgeführt. MRV-System für das tunesische Gebäude-NAMA befindet sich in der Testphase; der Ansatz soll auf alle anderen NAMAs im Energiesektor (Solarplan-NAMA, Zement-NAMA, Transport-NAMA) übertragen werden.
  • Regionaler Transport-NAMA-Ansatz für die Region Sfax ist fast fertig gestellt mit großem Interesse auf nationalem Niveau; Transportministerium und ANME wollen nationales Transport-NAMA entwickeln und sucht nach Unterstützung.
  • Fachartikel zu Co-Benefits des innovativen MRV-Systems des Gebäude-NAMA.

Projektdaten

Land:
Tunesien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH - Tunisia

Partnerinstitution(en):
National Agency for Energy Management (ANME) - Tunisia

BMUB-Förderung:
2.189.910 €

Projektlaufzeit:
09/2012 bis 12/2016

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+