Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Entwicklung eines NAMA für effiziente Kühlung und Kältebereitstellungen in Industrie und Gewerbe (Green Chillers) in Indonesien


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt Indonesien dabei, verlässliche Rahmenbedingungen zur Förderung der Energieeffizienz im Kälte- und Klimatisierungssektorzu schaffen. Da die nationale Nachfrage nach diesen Technologien stark steigt, kann höhere Energieeffizienz einen wesentlichen Beitrag zu den nationalen Klimaschutzzielen leisten. Das Projekt nimmt Inventarisierungen und Projektionen von Minderungspotenzialen in den Bereichen der industriellen und kommerziellen Kühlung und Klimatisierung vor; berät bei der Erarbeitung einer nationalen Klimaschutzmaßnahme (NAMA) mit konkreten Maßnahmen zum Einsatz energieeffizienter Kältebereitstellung; und informiert politische Entscheidungsträger über Optionen, wie Emissionsminderungen durch NAMAs gefördert, und Anreize für die Förderung effizienter Kältetechnik geschaffen werden können. Darüber hinaus werden die Entwicklung einer Finanzierungsstrategie und einer Wirtschaftlichkeitsanalyse sowie deren Vorlage bei UNFCCC unterstützt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Sektoranalyse für NAMA-Entwicklung begonnen
  • Webseite zu vorhandenen Trainingsmaterialien zum Thema NAMA erstellt
  • Hauptverantwortung zur Erstellung des nationalen THG-Inventars für den Kältesektor beim Direktorat General of New, Renewable Energy and Energy Conservation (EBTKE) verankert
  • Workshop zur Entwicklung eines NAMA im RAC-Sektor
  • Veranstaltung zur Förderung von klimafreundlicher Kühltechnologie in Jakarta
  • Technischer Workshop zu Sicherheits- und Energieeffizienz-Standards klimafreundlicher Kälteanlagen in Bogor
  • Absichtserklärung (MoU) zwischen EBTKE und PERTAMINA zur Pilotierung energieeffizienter Kälteanlagen mit natürlichen Kältemittel in den Liegenschaften PERTAMINAs unterzeichnet
  • Indonesische Delegation in Deutschland: Teilnahme an der Chillventa und Organisation eines 1. Deutsch-Indonesischen-Dialogs über Energieeffizienz im RAC-Sektor mittels klimafreundlicher Kühlung und Klimatisierung
  • MoU zwischen EBTKE und Phapros für die Implementierung zweier propanbasierten Kältemaschinen für die pharmazeutische Produktion unterzeichnet
  • Nach MoU zwischen der indonesischen Staatsuniversität und EBTKE im April 2017 Installation des ersten Pilotprojektes: Eine propanbasierte Kälteanlage für das neue Universitäts-Auditorium, die gleichzeitig Trainings- und Forschungszwecken dient
  • Zwei weitere propanbasierte Kälteanlagen für die Polytechnischen Hochschulen in Bandung und Bali installiert im Mai 2017, die zur Ausbildung von Kältetechnikern dienen
  • Im Zusammenhang mit der Zertifizierung indonesischer Kältetechniker wurden zwei „Train the Trainer“(ToT)-Fortbildungen zum sicheren und energieeffizienten Umgang mit natürlichen Kältemitteln an den beiden Polytechnischen Hochschulen im Juli 2017 durchgeführt mit anschließender Prüfung durch die indonesischen Zertifizierungsstelle für Berufe (BNSP)
  • Fertigstellung der 1. Inventarisierung des gesamten Kältesektors Indonesiens, das 70 Vertretern aus Ministerien (Energie, Industrie, Umwelt und Planung) sowie der Privatwirtschaft (Kälteanlagenbauer und deren Zulieferer) präsentiert wurde

Projektdaten

Land:
Indonesien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Ministry of Energy and Mineral Resources (MEMR) - Indonesia,Ministry of Environment (KLH) - Indonesia,Ministry of Finance - Indonesia,Ministry of Industry - Indonesia,State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia

BMUB-Förderung:
4.481.690,24 €

Projektlaufzeit:
06/2014 bis 11/2018

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+