Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Adaptive, kohlenstoff-finanzierte Waldbewirtschaftung im Tropical Rainforest Heritage of Sumatra

Stand: Oktober 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt steigerte die Fähigkeit zur Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels des äußerst artenreichen Ökosystems in der UNESCO Weltnaturerbestätte „Tropische Regenwälder Sumatras“. Dieses Gebiet umfasst insgesamt drei Nationalparks mit rund 26.000 Quadratkilometer Fläche. Die Projektpartner richteten ein Waldbewirtschaftungssystem ein, das nach Projektende über den REDD+ Mechanismus finanziert werden könnte. Maßnahmen zur Wiederaufforstung und Verhinderung der Waldzerstörung reduzieren die Emissionen in der Region.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Digitale Karten von Waldflächen erstellt; durch Vergleich mit Daten von 1990 und 2000 Waldbedeckung und -verlust über einen längeren Zeitraum analysiert; die Daten mit Erklärungen wurden staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren zu Verfügung gestellt
  • Klimaszenarien bezüglich der biologischen Integrität der tropischen Regenwälder Sumatras überprüft; Basis für Analyse ihrer Anfälligkeit und Risikobewertung
  • Gesetzliche Bestimmungen mit Blick auf Begrenzung des Klimawandels sowie Anpassung an seine Folgen analysiert; Entwurf für einen gesetzlichen Fahrplan zur Initiierung kohlenstoff-finanzierter Projekte erstellt; potenzielle Gebiete für solche Projekte identifiziert
  • Allgemeine Methode entwickelt, um die Auswirkungen des Klimawandels zu überwachen (mit Gliederfüßern als Bioindikatoren); Training für Parkpersonal und Gemeindemitgliedern zur Vorstellung der Methode, Durchführung der Datenerhebung und Förderung der Zusammenarbeit
  • Lebensräume und Ökosystemen identifiziert, die anfällig für Klimaveränderung sind; entsprechende Anpassungs-Aktionspläne entwickelt und Managementmaßnahmen umgesetzt, um die Widerstandsfähigkeit der Ökosysteme zu stärken; beispielsweise Erhalt von Baumarten auf einer 22 Hektar großen degradierten Fläche in Sei Betung
  • Leitfäden und eine interaktive Karte zur Unterstützung lokaler Regierungen bei der Durchführung kohlenstofffinanzierter Waldschutz-Maßnahmen und der Verbreitung von Bewertungsinstrumenten erstellt
  • Trainings und Workshop zur Steigerung der Leistungsfähigkeit der Akteure und der besseren Koordination untereinander (zum Beispiel zwischen den Bezirken in einer Region)

Projektdaten

Land:
Indonesien

Durchführungs­organisation:
United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO)

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment (KLH) - Indonesia, Ministry of Forestry - Indonesia
  • Indonesian Institute of Sciences (LIPI) - Indonesia,Wildlife Conservation Society (WCS) - Indonesia

BMU-Förderung:
527.000 €

Projektlaufzeit:
09/2009 bis 12/2011

Internetauftritt(e):



Meldungen und Filme zum Projekt

23.07.2012Lizenzen zur Wiederherstellung von Ökosystemen in Indonesien 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+