Ambitious City Promises: Klimafreundliche Stadtentwicklung in südostasiatischen Großstädten - 17_I_280 - 1062 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Ambitious City Promises: Klimafreundliche Stadtentwicklung in südostasiatischen Großstädten

Stand: November 2019

Ziel und Maßnahmen

Ziel des Projektes ist, ausgewählte Städte in Indonesien, den Philippinen und Vietnam in der Entwicklung überzeugender Klimaschutzpläne zu unterstützen, welche durch konkrete Ziele, ganzheitliche Strategien und die Einbindung verschiedener Akteure gekennzeichnet sind. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Seoul Metropolitan Government, welches 2015 mit dem „Versprechen von Seoul“ einen beispiellosen Minderungsplan veröffentlicht hat. „Stadtversprechen“ (emissionsarme Entwicklungspfade für Städte) sollen in drei Modell-Städten entwickelt und deren Umsetzung veranlasst werden. Jede Regionalregierung wird örtlich angepasste und auf die jew. Rahmenbedingungen und Prioritäten zugeschnittene Minderungsziele und Aktionspläne entwickeln. Durch den Anstoß solcher Kollektivmaßnahmen in den Partnerstädten wird das Vorhaben zudem einen Beitrag zur Umsetzung der jew. "Nationally Determined Contribution" (NDC) leisten, weswegen auch nationale Regierungen von dem Projekt profitieren werden.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Auswahl der Modell-Städte Jakarta, Hanoi und Pasig City, in denen die „City Promises“ umgesetzt werden
  • Offizieller Launch des Projekts beim Seoul Mayors Forum on Climate Change im Oktober 2017
  • Expertentreffen fanden im März 2018 in Indonesien, den Philippinen und Vietnam statt, wo Vertreter des Seoul Metropolitan Government das 'Promise of Seoul' vorstellten.
  • Im Jahr 2018 wurde in jedem Projektland ein Talanoa-Dialog durchgeführt und vom Projekt organisiert, um einen Mehrebenendialog zwischen den verschiedenen Regierungsebenen zu gewährleisten und die Projektaktivitäten mit den nationalen Prioritäten zu koordinieren. Die Projektstädte sind kontinuierlich in die Dialogprozesse mit ihren jeweiligen nationalen Regierungen eingebunden.
  • Seit März 2019 fanden in Pasig City und DKI Jakarta 7 und 4 öffentliche Konsultationen statt, um den lokalen Klimaschutzplan mit den relevanten Interessengruppen zu teilen und zu diskutieren, wie die Interessengruppen zur Erreichung des stadtweiten Klimaziels beitragen können. Darüber hinaus wurden in Pasig City und DKI Jakarta zwei CiBiX (ICLEI's City-Business Collaboration Accelerator) Workshops durchgeführt, um den Dialog zwischen der lokalen Regierung und dem Wirtschaftssektor zu erleichtern. An den Veranstaltungen nahmen insgesamt rund 400 Interessenvertreter teil.
  • Die Social-Media-Kampagnen für die drei Modellstädte wurden über Facebook und Twitter gestartet. Die Kampagne lieferte Hintergrundinformationen über das Projekt, den Klimawandel, die emissionsarme Entwicklung und einen Handlungsaufruf. Bis März 2019 betrug die Gesamtreichweite der Kampagne für von ICLEI betreuten Kanäle rund 55.000 Personen in den drei Projektländern.
  • Die Projektstädte werden auf dem Seoul Mayors Forum on Climate Change 2019, das vom 24. bis 25. Oktober 2019 in Seoul, in der Republik Korea, in Verbindung mit der International Renewable Energy Conference stattfinden wird, die vorläufigen Ergebnisse der Umsetzung der ambitionierten Klimaaktionspläne vorstellen.

Projektdaten

Land:
Indonesien, Philippinen, Vietnam

Durchführungs­organisation:
ICLEI - Local Governments for Sustainability e.V.

Partnerinstitution(en):
  • Department of Environment and Natural Resources (DENR) - Philippines, Ministry of Construction - Viet Nam, Ministry of Environment and Forestry - Indonesia
  • ICLEI East Asia Secretariat,ICLEI Southeast Asia Secretariat

BMU-Förderung:
3.099.419,40 €

Laufzeit:
01/2017 bis 06/2020

Internetauftritt(e):

Video