Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Anpassung von öffentlichen Investitionen an den Klimawandel


Ziel und Massnahmen

Anhand von Pilotprojekten in zwei Regionen Perus erarbeitete das Projekt Kriterienkataloge zur Anpassung an den Klimawandel in den Sektoren Landwirtschaft und Tourismus, die in das nationale Genehmigungsverfahren für öffentliche Investitionen (SNIP) eingebunden wurden. So konnten mögliche Auswirkungen des Klimawandels frühzeitig in die Planung von öffentlichen Projekten miteinbezogen werden. Das Projekt beriet zudem das peruanische Wirtschafts- und Finanzministerium, das Umweltministerium sowie die jeweiligen Regionalregierungen bei der Anwendung dieser Kriterien.

Nachfolgeprojekt(e)
Anpassung von öffentlichen Investitionen an den Klimawandel in Lateinamerika (IPACC II)

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Seit Oktober 2013 ist, durch Direktionsbeschluss des peruanischen Wirtschafts- und Finanzministeriums (Ministerio de Economía y Finanzas, MEF), eine Klimarisikobetrachtung in sämtlichen öffentlichen Investitionsprojekten in Peru verpflichtend.
  • Das MEF hat sektorspezifische Leitlinien für die Berücksichtigung des Klimawandels bei der Formulierung und Evaluierung von öffentlichen Investitionsprojekten im Bereich Tourismus herausgegeben.
  • Eine interaktive CD mit georeferenzierten Investitionsprojekten und aktualisiertem kartografischen Material zu Risiken des Klimawandels und Klimawandelszenarien erleichtert Projektplanern die Entscheidungsfindung.
  • Seit April 2014 sind 61 peruanische Projektplaner und -evaluierer in einem Online-Fortbildungsstudiengang zur Anpassung von öffentlichen Investitionsprojekten an den Klimawandel eingeschrieben, der in Kooperation mit dem MEF entwickelt wurde.

Projektdaten

Land:
Peru

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

BMUB-Förderung:
3.231.719,72 €

Projektlaufzeit:
11/2011 bis 04/2015

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+