Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Biodiversitätsschutz durch Integration von Ökosystemdienstleistungen in öffentliche Programme und unternehmerisches Handeln - TEEB


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt Schlüsselakteure in öffentlichen und privaten Sektoren dabei, den sozioökonomischen und kulturellen Wert von Ökosystemen in ihre Planungsprozesse und Entscheidungen zu integrieren. Dazu setzt es konkrete Pilotbeispiele zur ökonomischen Bewertung und zur Kompensation von Ökosystemdienstleistungen auf der lokalen und regionalen Ebene um und fördert den Dialog zu diesem Thema. Auf diese Weise sensibilisiert es die Schlüsselakteure und regt sie dazu an, die Wertschöpfung natürlicher Ressourcen in Planungs- und Entscheidungsprozessen zu berücksichtigen und öffentlich-private Entwicklungspartnerschaften einzugehen. Das Vorhaben ordnet sich in die internationale „Economics of Ecosystems and Biodiversity“ (TEEB)-Agenda ein und trägt durch einen aktiven Lern- und Erfahrungsaustausch in Politik und Wirtschaft zur internationalen TEEB-Wissensplattform bei.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Fortbildung von 395 Fachkräften über die die sozioökonomischen und kulturellen Werte von Ökosystemdienstleistungen und Biodiversität (109 Fachkräfte bestätigen, dass die Thematik ihren beruflichen Entscheidungen berücksichtigen)
  • Fachliche Beratung für fünf Bundesländer und organisatorische Unterstützung derer mit dem Ziel, strukturierte Kompensationsprogramme und Anreizmechanismen zur Inwertsetzung von Ökosystemdienstleistungen anzuwenden
  • Integration von Ökosystemdienstleistungen in das Betriebs- und Finanzmanagement von sieben klein- und mittelständische Unternehmen
  • Integration von konkreten Informationen und Handlungsempfehlungen in die Nationale Strategie und Aktionsplan zur biologischen Vielfalt EPANB und in den Nationalen Plan zur Wiederherstellung der natürlichen Vegetation PLANAVEG (Plano Nacional de Recuperação da Vegetação Nativa).
  • unternehmerische Beratung und Durchführung von Pilotprojekten zu 37 unternehmerischen Fallbeispielen der Bewertung und des Managements von Ökosystemdienstleistungen
  • Veröffentlichung von Fallberichten und Leitfäden, z.B. ein Leitfaden zur Formulierung von öffentlichen Politiken zu Umweltdienstleistungen
  • Beitrag zur Bewusstseinsbildung der brasilianischen Bevölkerung über den Nutzen von Biodiversität und Natur

Projektdaten

Land:
Brasilien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
National Confederation of Industry (CNI) - Brazil

BMUB-Förderung:
6.500.000 €

Projektlaufzeit:
08/2012 bis 05/2019

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+