Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Climate Smart Cities

Stand: November 2018

Ziel und Massnahmen

Die dynamische Verstädterung, Bevölkerungswachstum und verändertes Konsum- und Mobilitätsverhalten in Indien stellen die städtische Infrastruktur und Planung vor enorme Herausforderungen. Als Produzenten wachsender Treibhausgasemissionen spielen indische Städte eine wichtige Rolle in der nationalen Klimaschutzpolitik. Die lokalen Kapazitäten reichen noch nicht aus, um lokale Klimastrategien effizient umzusetzen. Das Vorhaben hat das Ziel, klimafreundliche Lösungen in der Planung und Umsetzung von Projekten des Smart Cities Programms der indischen Regierung zu verankern. Das Vorhaben berät MoUD, Städte und Bundesländer in der Umsetzung smarter klimagerechter Maßnahmen der Infrastruktur- und Stadtteilentwicklung, zu Kompetenzentwicklung von Stadtverwaltungen und zu Netzwerkformaten. Darüber hinaus unterstützt es den deutsch-indischen Politikdialog zu klimafreundlicher Stadtentwicklung. Das Vorhaben leistet einen Beitrag zur Erreichung nationaler Klimaziele und der urbanen SDGs.

Projektdaten

Land:
Indien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Urban Development (MOUD) - India
  • Deutsches Institut für Urbanistik (DIFU) - Germany,National Institute of Urban Affairs (NIUA)

BMU-Förderung:
4.760.000 €

Projektlaufzeit:
06/2018 bis 05/2022

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+