Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Deutsch-chinesische Klimapartnerschaft


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte den deutsch-chinesischen Klimadialog, um die bilaterale Kooperation beim Klimaschutz zu intensivieren. Besondere Schwerpunkte lagen dabei auf der Analyse, Auswertung und Aufbereitung relevanter Informationen, auf Hintergrundstudien zu Technologiekooperationen, auf der Förderung von wissenschaftlichem Austausch sowie der Einbindung der deutschen Wirtschaft. Neben der organisatorischen Vorbereitung der Sitzungen der deutsch-chinesischen Klimaarbeitsgruppe („Klima-AG“) begleitete das Projekt die dort besprochenen Themenfelder fachlich-inhaltlich. Es reicherte die gewonnenen Erkenntnisse um Fachwissen aus Publikationen, Roundtables und Workshops an und speiste sie in die klimapolitischen Diskussionen in China ein. Relevante Ergebnisse der bilateralen Arbeitsgruppe wurden zudem in der deutsch-südafrikanisch-südkoreanische Initiative „MRV and Mitigation Partnership“ verbreitet.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der jährlichen Klima-AG-Sitzungen
  • Kontinuierliche Erhebung und Aufbereitung von Informationen zur Unterstützung der deutsch-chinesischen Klimazusammenarbeit (zum Beispiel in Form von News, Projektinformationen, Hintergrundpapieren)
  • Unterstützung eines Chinesischem Expertenteam bei der Erarbeitung einer nationalen Anpassungsstrategie, u.a. durch Informationsreisen, einem gemeinsamen Workshop zu Anpassungsstrategien, einen Dialog-Workshops zur Anpassungsstrategie mit relevanten nationalen Stakeholdern. Der im Rahmen des Projekts erfolgte Erfahrungsaustausch floss in die nationale chinesische Anpassungsstrategie ein, welche im November 2013 veröffentlicht wurde.

Projektdaten

Land:
China

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
China Energy Research Institute,National Development and Reform Commission (NDRC) - China,Umweltbundesamt

BMUB-Förderung:
2.030.516,60 €

Projektlaufzeit:
02/2011 bis 03/2014

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+