Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Dokumentarfilm: Energieeffizienz in Gebäuden in der MEDA-Region


Ziel und Massnahmen

Das Projekt förderte die Nutzung von Energieeffizienzmaßnahmen für Gebäude in der Region durch aufklärende Materialien. Hierzu wurde in englischer, französischer und arabischer Sprache ein Dokumentarfilm über zehn erfolgreiche Pilotprojekte erstellt. Der Film zeigt sowohl die ökonomischen Vorteile für Hausbesitzer und den Bausektor als auch die Vorteile für die Volkswirtschaft insgesamt auf. Auch länderspezifische Besonderheiten werden an praktischen Beispielen demonstriert. Der Film wird durch eine begleitende Broschüre ergänzt. Das Projekt steht im Bezug zu dem von der EU geförderten MED-ENEC Programm.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Dokumentarfilm wurde erfolgreich in Arabisch, Französisch, Englisch und Deutsch fertig gestellt; 300 Exemplare der Dokumentation "Natur ist Zukunft" inklusive 15.000 zum Film gehörende Booklets veröffentlicht und der Zielgruppe bekannt gemacht
  • Demonstration der Machbarkeit anhand ökonomischer und technischer Aspekte von Niedrigenergiehäusern - aufbereitet für verschiedene Zielgruppen zur Nutzung in Politik- und technischer Beratung oder bei "Young Leader" Trainingskursen
  • Zusammenarbeit mit der Regionalorganisation "Regionales Zentrum für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz" (RCREEE), insbesondere zur Verbreitung der Materialien bei verschiedenen Workshops und Weiterbildungsseminaren in zehn arabischen Mitgliedsländern
  • Kooperationsvereinbarungen mit Universitäten zur Weiterbildung von relevanten Studiengruppen durch Projektmaterialien
  • Übergabe des Films an die Deutsche Welle zur aktiven, weltweiten Vermarktung und eventuellen Ausstrahlung über Deutsche Welle TV; dabei Übersetzungen in Spanisch

Projektdaten

Land:
Ägypten, Algerien, Israel, Jordanien, Libanon, Marokko, Palästinensische Autonomiegebiete, Syrien Arabische Republik, Türkei, Tunesien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Diverse climate change relevant institutions in the respective partner countries/Diverse klimarelevante Institutionen in den entsprechenden Partnerländern

BMUB-Förderung:
399.058,01 €

Projektlaufzeit:
12/2008 bis 06/2009

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+