Energieeffizientes Modellquartier - 09_I_041 - 33 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Energieeffizientes Modellquartier

Stand: Januar 2020

Ziel und Maßnahmen

Das Projekt wendete ressourcensparende Maßnahmen bei Planung, Bau und Betrieb eines Gebäudekomplexes modellhaft an, setzte dabei moderne Technologien ein und verbreitete die gewonnen Erfahrungen im ukrainischen Bausektor. Hierzu beriet es Bauträger, Architekten und Baufirmen und unterstützte sie konzeptionell. Zudem erstellte und veröffentlichte das Projekt Berechnungen zu den zu erwartenden betrieblichen Vorteilen, dem Energieverbrauch und der Minderung von Treibhausgasemissionen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Verschiedene, beispielhafte Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in einem Neubauprojekt umgesetzt (Fenster, Verschattung, solarthermische Anlage / Wärmepumpen, dezentrale kontrollierte Wohnraumlüftung, Energieverbrauchsmonitoring, Baselinestudie)
  • Workshops, Trainings und Seminare mit rund 400 Teilnehmern durchgeführt --Themen Green Building/Energieeffizienz in die Ausbildung des Bautechnikums Kiew eingebunden; Beginn der Ausbildung von zwölf RETScreen Trainern an der Kiewer Bauuniversität --Wanderausstellung in 15 Städten durchgeführt --Website entwickelt und veröffentlicht --Finanzierungsstrategien erarbeitet (unter anderem Kooperationsvereinbarungen mit Energy Service Companies) --2011 wurde das Green Building Council Ukraine gegründet. Damit wird nachhaltiges Bauen unter Investoren und Gebäude-Entwicklern bekannt gemacht und Gebäudezertifikate in den Markt eingeführt.

Projektdaten

Land:
Ukraine

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH - Ukraine

Partnerinstitution(en):
  • " Ministry of Regional Development, Construction and Communal Living - Ukraine"
  • Deutsch-Ukrainisches Bauzentrum Kiew (BZK)

BMU-Förderung:
4.951.137,25 €

Laufzeit:
02/2009 bis 11/2019

Internetauftritt(e):

Video