Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Entwicklung klimapolitischer Kapazitäten beim südafrikanischen Umweltministerium (DEAT)


Ziel und Massnahmen

Das Projekt stärkte die Leistungsfähigkeit des südafrikanischen Umweltministeriums (DEA) für Analyse, Politikentwicklung und Konsensbildungsprozesse, damit es seine Klimapolitik effektiv umsetzt. Außerdem unterstützte das Projekt den Partner bei der Formulierung der nationalen Klimastrategie, der Entwicklung von langfristigen Anpassungsszenarien sowie bei der ökonomischen Modellierung der Minderung von Treibhausgasen und der Entwicklung entsprechender umweltökonomischer Instrumente. Es beriet zudem die südafrikanische Regierung bei der Vorbereitung auf die internationalen Klimaverhandlungen.

Nachfolgeprojekt(e)
Klimaprogramm zur Unterstützung des südafrikanischen Umweltamtes
Programm zur Unterstützung der Weiterentwicklung und Umsetzung der Klimapolitik Südafrikas (CSP) - Phase III

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Dialog- und Konsensbildungsprozess für die Ausarbeitung des Klima-Weißbuchs (National Climate Change Response Paper) von DEA abgeschlossen; Weißbuch vom Parlament 2011 verabschiedet
  • Aufbau eines nationalen Systems für Messung, Berichterstattung und Verifizierung (MRV) in der Klimapolitik unterstützt
  • DEA gestaltete UN-Klimakonferenz (COP17) 2011 in Durban erfolgreich mit
  • DEA beteiligte sich aktiv an der International Partnership on Mitigation and MRV

Projektdaten

Land:
Südafrika

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Department of Environmental Affairs (DEA) - South Africa

BMUB-Förderung:
10.000.000 €

Projektlaufzeit:
11/2009 bis 06/2013

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+