Erhöhung der Klimaresilienz im Wassersektor auf Grenada: Beitrag des Wassersektors zur Umsetzung von Grenadas NDC (G-CREWS-NDC) - 19_II_177 - 10322 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Erhöhung der Klimaresilienz im Wassersektor auf Grenada: Beitrag des Wassersektors zur Umsetzung von Grenadas NDC (G-CREWS-NDC)

Stand: Januar 2020

Ziel und Maßnahmen

Das Projekt setzt sich aus fünf Komponenten zusammen, wobei die ersten drei vom GCF und der Regierung von Grenada finanziert werden während die vierte und fünfte Komponente vom BMU kofinanziert und über dieses IKI Projekt durchgeführt werden: (1) Integration von Klimaresilienz in den Governancestrukturen in Grenadas Wassersektor ; (2) Klimaresiliente Wassernutzer ; (3) Klimaresiliente Wasserversorgungssysteme ; (4) Beitrag des Wassersektors für das Erreichen von Grenadas NDC: Befassung mit Wasser-Energie-Nexus; (5) Regionales Lernen und Nachbildung. Die Komponente 4 zielt auf eine Verbesserung der Wasser Energie Effizienz von NAWASA ab. Dies soll erreicht werden durch (i) Einführung von Erneuerbaren Energien und (ii) Maßnahmen zur Unterstützung NAWASAs bei der Umestzung ihrer water loss reduction strategy . Die Komponente 5 soll Grenada beim Teilen der Erkenntnisse bzgl. der Durchführbarkeit ähnlicher Projekte in der Region unterstützen.

Nachfolgeprojekt(e)
Grenada - Pilotprogramm für integrative Anpassungsstrategie

Projektdaten

Land:
Grenada

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

BMU-Förderung:
2.563.000 €

Laufzeit:
08/2019 bis 07/2025